1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Novembermusiken enden am Sonntag mit „Organissimo“

Novembermusiken enden am Sonntag mit „Organissimo“

. Auch zur dritten der Novembermusiken in der Christuskirche war das Publikum wieder zahlreich geströmt, und so waren die Plätze im Orgelzimmer restlos belegt. Bärbel Sommer, die kurzweilig und humorvoll durch den Abend führte, verlieh der Freude des Ensembles Ausdruck, nicht nur wie gewohnt in den eigenen vier Wänden, sondern für das interessierte Publikum zu musizieren.

So heißt es nun in einer Pressemitteilung der Kirchengemeinde.

Das Publikum bekam ein anspruchsvolles und vielseitiges Programm geboten. Japanisch inspirierte Klänge eines russischen Komponisten kamen unter anderem ebenso zu Gehör wie ein Flötenquartett des "Alten Fritz". Schließlich, eine Spezialität von Flautissimo, in jedem Konzert erklingt ein Werk über Tiere, in diesem Fall "Die Katzen" von Marc Berthomieu. Zu Flautissimo gehören Christine Zimmermann, Gabriele Paul, Claudia Studt-Schu und eben Bärbel Sommer. Bei einer Sonate von Johann Joachim Quantz wurden die Flötistinnen von Kantor Helmut Werz begleitet.

In dem breit aufgestellten Programm des Abends zeigten "Flautissimo" ihre Virtuosität und technisches Können. Wie gut sie sich musikalisch durch ihr schon lange währendes Zusammenspiel verstehen, war vor allem auch die einheitliche Klangfärbung im Ensemble, auch je nach Stimmungslage des jeweiligen Werkes, zu hören. Großer Applaus war der wohlverdiente Lohn für die Musikerinnen und Ausdruck der Begeisterung des Publikums.

Die Reihe der Novembermusiken endet am kommenden Sonntag, 23. November, 17 Uhr, mit "Organissimo", einem Orgelkonzert in der Christuskirche in Neunkirchen .