Neunkircher Zoodirektor legt im Januar Konzept vor

Neunkircher Zoodirektor legt im Januar Konzept vor

Der Neunkircher Zoodirektor Dr. Norbert Fritsch legt im Januar ein auf fünf Jahre angelegtes Konzept für den seit Jahren trotz guter Besucherzahlen defizitär arbeitenden Tiergarten-Betrieb vor. Wie jetzt bekannt wurde, ist sein Vertrag als Leiter des Zoos, einer städtischen Gesellschaft, bislang noch nicht verlängert worden.

Dazu Bürgermeister Jörg Aumann : "Der Aufsichtsrat der Neunkircher Zoo GmbH hat die Vertragsverlängerung von Fritschs Vertrag empfohlen. Die Gesellschafterversammlung, die darüber zu beschließen hat, tagt im Januar. Dort wird Fritsch auch sein Zookonzept vorstellen." Es sei üblich, dass die Geschäftsführer der städtischen Gesellschaften auf fünf Jahre befristete Verträge haben, die von der jeweiligen Gesellschafterversammlung verlängert werden können, teilte die Stadt-Pressestelle am Mittwoch auf SZ-Anfrage mit.

Mehr von Saarbrücker Zeitung