1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Neunkircher Rosenmontagzug stellt sich auf

Neunkircher Rosenmontagzug stellt sich auf

. Der vom Neunkircher Karnevals Ausschuss (NKA) organisierte Rosenmontagzug ist einer der größten im südwestdeutschen Raum. So teilt der Ausschuss mit. Der Zug startet am Montag, 8. Februar, wie jedes Jahr um 14.11 Uhr in der Hermannstraße.

Der Weg des Zuges führt durch die Zweibrücker Straße, die Hohlstraße, Marktstraße zum Oberen Markt. Dann geht er am Rathaus vorbei die Hüttenbergstraße hinab bis zur Christuskirche. Dort biegt er in die Lutherstraße ab, führt an der Post vorbei in die Lindenallee bis zum Saarpark-Center , wo er schließlich endet. Die Planungen zum Rosenmontagzug in Neunkirchen laufen bereits auf Hochtouren, wie es weiter heißt. Der NKA ist der Dachverband der in Neunkirchen ansässigen (Karneval-) Vereine, die sich die Pflege und Entwicklung des fastnachtlichen Brauchtums zur Aufgabe gemacht haben.

In jedem Jahr nehmen zahlreiche Fuß-, Musikgruppen und Prunkwagen teil. Der Neunkircher Rosenmontagzug lockt jährlich über 100 000 Narren aus dem ganzen Saarland und den angrenzenden Gebieten in die Neunkircher Straßen. Wer teilnehmen möchte oder an der Strecke des Rosenmontagzuges eine Verkaufsfläche pachten will, der sollte sich wenden an Organisationsleiter Uwe Wagner oder Ehrenpräsident Wilfried John, (Verpachtung von Standplätzen). Bei Fragen zum Rosenmontagzug und dessen Ablauf sowie Anmeldungen steht Organisationsleiter Uwe Wagner zur Verfügung.

Anmeldeformulare sowie Verhaltensregeln zur Teilnahme am Rosenmontagzug des NKA, Aufstellungen und Standplatznummern der einzelnen Vereine und Gruppen (sobald die Planung steht), gibt es auf der Internetseite des NKA.

nka-neunkirchen.de