| 20:18 Uhr

Vier Mal Kultur
Neunkircher Nächte endeten mit neuem Besucherrekord

Neunkirchen. Ein positives Fazit ziehen die Veranstalter der Neunkircher Nächte. Wie es in einer Pressemitteilung heißt, konnte der Besucherrekord aus dem letzten Jahr nochmals deutlich überboten werden. Vier Tage hintereinander hatte die Neunkircher Kulturgesellschaft in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Neunkirchen vier unterschiedliche musikalische Veranstaltungen in die neue Gebläsehalle geholt.

Ein positives Fazit ziehen die Veranstalter der Neunkircher Nächte. Wie es in einer Pressemitteilung heißt, konnte der Besucherrekord aus dem letzten Jahr nochmals deutlich überboten werden. Vier Tage hintereinander hatte die Neunkircher Kulturgesellschaft in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Neunkirchen vier unterschiedliche musikalische Veranstaltungen in die neue Gebläsehalle geholt.


Von den bayrischen Kult-Rockern Spider Murphy Gang, über Popstar Laith Al-Deen und den Rock Musical Circus von Frank Nimsgern bis zu Folk-/Mittelaltermusik mit Faun gab es viel Abwechslung. Mit knapp 4000 Gästen gab es nochmals ein Drittel mehr an Besuchern als im Vorjahr. „Dieser Erfolg beweist, dass die Neunkircher Nächte auch nach 24 Jahren nichts an Ihrer Attraktivität verloren haben, ganz im Gegenteil. Wir konnten dieses Jahr Gäste aus der ganzen Saar-Lor-Lux-Region und weit darüber hinaus begrüßen. Jeder Abend war ein Highlight für sich, die Stimmung war herausragend!“, fasst Uwe Wagner, Geschäftsführer der Neunkircher Kulturgesellschaft, zusammen. Die Vorbereitungen für die Neunkircher Nächte 2018 laufen bereits auf Hochtouren.