| 19:53 Uhr

Neunkirchen – wie es singt und lacht

Das Männerballett des Karnevalvereins Die Daaler präsentierte den Showtanz ,,Die Deiwel im Land der Schoschonen". Foto: Andreas Detemple
Das Männerballett des Karnevalvereins Die Daaler präsentierte den Showtanz ,,Die Deiwel im Land der Schoschonen". Foto: Andreas Detemple FOTO: Andreas Detemple
Neunkirchen. Friedhofsweiber, Wunschfeen, Iwwazwerje, Tillgarde, Männerballett, Zweimariechentanz und Prinzenpaar. In der Neunkircher Gebläsehalle gab es am Freitag nahezu alles, was das närrische Herz begehrt. Andreas Detemple

Rund ein halbes Jahr hatten die Mitglieder der Roten Chaoten, unter Frontmann Josch Sieren der Karnevalsgesellschaft Rote Funken geschnitten, geklebt, geschneidert und gebastelt und dann waren sie fertig, die herrlichen Minions-Kostüme, mit denen man am Freitagabend auf der NKA-Gemeinschaftssitzung in der Neunkircher Gebläsehalle die Närrinnen und Narren von den Stühlen riss. Der Schautanz der sprach- aber nicht tonlosen Kinostars war einer der absoluten Höhepunkte einer großartigen Prunksitzung mit den Sitzungskrachern der acht im Neunkircher Karnevalsausschuss (NKA) verbrüderten Karnevalsvereine.

Stimmungsvoll schon der Auftakt mit dem Fanfarenzug der Roten Funken und dem Einmarsch des Neunkircher Prinzenpaares umrahmt von Aktiven, Senatoren und einem glänzend aufgelegten Sitzungspräsidenten, NKA-Präsident Karl Albert. Prinz Frank I. und ihre Lieblichkeit Prinzessin Petra III. präsentierten sich mit ihrer pointierten Proklamation als würdevolle Vertreter des Neunkircher Narrenvolkes: ,,Jetzt wird herzlich viel gelacht - wir feiern mit euch die Neunkircher Faase-nacht". Und gelacht wurde viel angesichts der Erlebnisse vom Tulpernheini (Rico di Pasquale), der den Labello seiner Frau benutzt, weil das das Einzige ist, was gegen seine Hämorrhoiden hilft und den beiden Wunschfeen des KUV Heike Klär und Susi Sutter, die mit Zauberstab und "Tsching" am Nacktbadestrand in der Karibik NKA-Präsident Karl Albert überraschten.

Die Friedhofsweiber der Brunnebutzer mutierten recht derb zum Albtraum ihrer Ehemänner und Katja Hobler und Prisca John, Büttenasse der Hangarder Brunnebutzer, ließen bei ihren Abenteuern als Superheldinnen Frau Saubacher und Frau Glockenhobel kein Auge trocken. Zum einen stellten sie fest, dass sich Pälzer schlecht integrieren lassen und zum anderen hinterließen sie angesichts hartgesottener Blähungen einen bleibenden Eindruck im Fitness-Studio. "Es Friedche" (Saskia Schweitzer) präsentierte sich äußerst sexy in Kittelschürze und Wollstrümpfen ,,ich bin der Traum vom Keller Karl" und Michael Schley, Sitzungspräsident der Roten Funken, rundete als Meister des geschliffenen Wortes pointiert und tiefsinnig als Protokoller den Reigen in der närrischen Bütt ab.

Großartig die Tanzdarbietungen der Sitzung. Die Aktivengarde des KUV Blau Gelb Wiebelskirchen unterstrich eindrucksvoll, dass sie zu den besten Garden im Südwesten zählt. Die Plätschgarde präsentierte einen schwungvollen Streifzug durch die 60er, die Aktivenshowgarde des KKW zeigte, wie frivol und maritim es im "Hamburger Hafen" zugeht und die Showtanzgruppe "Die Iwwazwerje" vom HHdS begab sich zu einer Reise in die Antike. Absolut Tüv-fähig der Showtanz ,,Crahstestdummis" der Aktivengarde der Roten Funken und sehr gekonnt der Auftritt der Aktivengarde der Daaler, die zu Ehren des Prinzenpaares einen tollen Gardetanz präsentierten. Die Funkengardisten der Roten Funken präsentierten einen tollen Marschtanz und die Tillgarde des Eulenspiegels mutierte nebulös zu liebevollen Zombies. Großartig das Männerballett der Daaler, das mit viel Klamauk und tollen Hebungen die "Deiwel im Land der Schoschonen" vertrieb.

Aktivenmariechen Maria Campora (KKW), Tanzpaar Jessica Franz und Andreas Müller (KG Rote Funken) und der Zweimariechentanz von Tatjana Annen und Nathalie Bungert (KV Daaler) waren weitere tänzerische Höhepunkte.

Musikalisch sorgten die Neinkerjer Benkelsänger Benedict Schäfer und Werner Möhn, unterstützt von der Eröffnungs-Tanzgruppe der Daaler, für gute Stimmung. Die Gruppe Hörsturz des KuV präsentierte sich in bester Gugge-Musik-Manier und zum großen Finale riss die neu formierte Gruppe ,,Tinnitus" des KKW Wellesweiler mit selbstgetexteten Karnevalshits die Narren erneut von den Sitzen.



Zum Thema:

Auf einen BlickDie Mitwirkenden: NKA-Präsident Karl Albert. Neunkircher Prinzenpaar Prinz Frank I. Prinzessin Petra III. Prinzenfahrer Lothar Schmitt. In der Bütt: Stadtschreiber und Protokoller Michael Schley (Rote Funken) Tulpenheini Rico di Pasquale (KKW) Friedhofweiber und Frau Saubacher (Katja Hobler) und Frau Glockenhobel (Prisca John) als Superheldinnen (Brunnebutzer Hangard), 2 Wunschfeen Heike Klär und Susi Sutter und "Es Friedche" (Saskia Schweitzer) vom KUV Wiebelskirchen. Show und Tanz: Aktivengarde KUV, Aktivengarde Daaler, Showtanzgruppe "Die Iwwazwerje", Heijoh Hopp die Scheib (Auf der Reise in die Antike", Funkengardisten (KG Rote Funken), Schautanz Tillgarde KV Eulenspiegel (Zombies), Schautanz Gemischte Aktivengarde Plätsch (Ein Streifzug durch die 60er), Männerballett Daaler (Die Deiwel im Land der Schoschonen), Rote Chaoten KG Rote Funken (Minions), Aktivenshowgarde KKW (Im Hamburger Hafen), Aktivenshowtanz KG Rote Funken (Crashtestdummis), Tanzpaar Andreas Müller und Jessica Franz KG Rote Funken, Zweimariechentanz Tatjana Anne und Nathalie Bungert KV Daaler, Aktivenmariechen Maria Campora KKW Wellesweiler. Musik: "Neinkerjer Benkelsänger" Benedict Schäfer, Werner Möhn, Fanfarenzug KG Rote Funken, Gruppe "Hörsturz" KUV Wiebelskirchen, Gruppe "Tinitus" KKW Wellesweiler. ad