Im Neunkircher Zoo Von Amsterdam nach Neunkirchen – elf Brillenpinguine im Saarland angekommen (Fotos)

Neunkirchen · 460 000 Euro vom Zooverein haben es möglich gemacht: Wo einst die Seehunde lebten, sind jetzt Brillenpinguine eingezogen.

Das neue Pinguingehege im Neunkircher Zoo
Link zur Paywall

Das neue Pinguingehege im Neunkircher Zoo

32 Bilder
Foto: Elke jacobi/Elke Jacobi

Eigentlich hatte Zoodirektor Norbert Fritsch einen spektakulären Auftritt geplant, wie er an diesem Morgen nicht müde wird zu erzählen. Mit einem Seil vom hohen Kran wollte er sich herablassen und so einen spektakulären Auftritt hinlegen. Doch der Polier der Firma Collet habe den Klettergurt vergessen. So blieb die Sensation aus und die Gäste konnten sich ganz auf die Hauptpersonen des Tages konzentrieren: die Brillenpinguine.