Müllaktion in der Kreisstadt : Picobello: Über 2300 machen mit

Die Vorbereitungen für das kommende Picobello-Wochenende laufen auf Hochtouren. Die Kreisstadt Neunkirchen freut sich über viele Anmeldungen, wobei gerne auch spontane Helferinnen und Helfer hinzukommen können.

Mülltüten und Handschuhe sind auch schon an die teilnehmenden Schulen, Kindergärten und Einsatzleiter verteilt, so dass die materiellen Voraussetzungen stimmen. Oberbürgermeister Jörg Aumann freut sich über eine Rekordbeteiligung von bisher über 2300 Anmeldungen und wünscht der Aktion einen erfolg- und ertragreichen Verlauf bei hoffentlich gutem Wetter. Das schreibt die Stadt-Pressestelle. Freitags und samstags werden eine stattliche Anzahl Freiwilliger mit „Schaffhandschuh“ und Mülltüten bewaffnet dem achtlos entsorgten Müll zu Leibe rücken. Daher auch die besondere Bitte an alle Autofahrer, an diesem Wochenende besonders umsichtig unterwegs zu sein, damit die Picobello-Teilnehmer nicht gefährdet werden. Freitags sind hauptsächlich Kindergärten und Schulen unterwegs, wobei samstags vorrangig Vereine und Gruppen für Sauberkeit sorgen.

Infos und Anmeldung: Thomas Haas, Tel.(0 68 21) 20 22 29.