Eröffnung am Sonntag Neues Keramikmuseum eröffnet in Neunkirchen – erste Bilder zeigen das neue Kultur-Highlight

Neunkirchen · Die Vielfalt der Objekte macht das neue Keramik Kunst Museum in Neunkirchen auch für Laien spannend. Am Sonntag wird es plangemäß eröffnet – statt des Hüttenmuseums. Vorerst.

Bilder: Blick in das neue Keramik-Museum in Neunkirchen​
Link zur Paywall

Erster Blick in das neue Keramik-Museum in Neunkirchen

18 Bilder
Foto: Iris Maria Maurer

„Es ist fast vollbracht“, strahlt Markus Müller, Leiter der Kulturgesellschaft Neunkirchen. Bevor am Sonntag mit einem Tag der offenen Tür fristgerecht Eröffnung gefeiert wird, gestattete man der Presse am Dienstag schon mal vorab einen Rundgang durch das nagelneue KKM Keramik Kunst Museum Stiftung Hannelore Seiffert. Das eigentlich das Neunkircher Hüttenmuseum hätte sein sollen, resümiert Oberbürgermeister Jörg Aumann etwas überraschend im gläsernen Foyer des KULT.Kulturzentrum, von dem aus man ebenerdig Zugang zum KKM hat. „Es war immer der Traum von Peter Bierbrauer (Müllers Vorgänger), dass wir uns, anders als Völklingen, der soziokulturellen Seite des Hüttenwesens annehmen.“ Aus verschiedenen Gründen, Aumann nennt explizit Geld und Räumlichkeiten, habe das bisher nicht geklappt. Gleichwohl: „Die Idee lebt immer noch.“