1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Neunkirchen-Nahe kann den Aufstieg klar machen

Neunkirchen-Nahe kann den Aufstieg klar machen

Plötzlich ist der Aufstieg in die Landesliga für die Fußballer der SG Neunkirchen-Selbach zum Greifen nah. Der Club sicherte sich am Sonntag durch einen 3:1-Erfolg beim FC Niederkirchen und die gleichzeitige 1:4-Niederlage der SG Wolfersweiler-Gimbweiler gegen Meister SG Bostalsee auf den letzten Drücker noch den Vizemeister-Titel in der Bezirksliga St. Wendel.

Dieser berechtigt eigentlich zur Teilnahme an der Landesliga-Aufstiegsrunde mit den Vizemeistern der Bezirksliga Neunkirchen (SC Falscheid) und dem Vizemeister der Bezirksliga Homburg (SC Blieskastel-Lautzkirchen). Da Blieskastel jedoch aufgrund der Abstiegs-Situation in den höheren Ligen im Ost-Bereich bereits als Aufsteiger in die Landesliga Ost feststeht, ist aus der geplanten Runde plötzlich ein Aufstiegs-Endspiel geworden. Dabei trifft Neunkirchen-Selbach heute Abend um 19 Uhr in Marpingen auf Falscheid. Der Sieger spielt kommende Saison in der Landesliga Nord.

"Dieses Spiel ist für den ganzen Verein eine tolle Sache. Viele meiner jungen Spieler haben noch nie ein solches Entscheidungsspiel gehabt. Deshalb ist die Vorfreude riesengroß", sagt SG-Trainer Frank Backes. "Als ich hier vor vier Jahren angefangen habe, waren wir in der Kreisliga, jetzt können wir in die Landesliga hoch. Das ist sensationell."

Backes kann im Aufstiegsspiel personell allerdings nicht ganz aus dem Vollen schöpfen. Mit dem ehemaligen Oberliga-Spieler Thorsten Kunrath (Magenprobleme) und Mittelfeld-Akteur Philipp Schu (Fußbruch) werden zwei Stammkräfte sicher ausfallen. Zudem bangt Backes um den Einsatz von Co-Trainer Sebastian Wagner (Zerrung) und Moritz Biegel (Erkältung).

Der SG-Gegner aus Falscheid hat übrigens die Möglichkeit, den direkten Durchmarsch von der Kreis- in die Landesliga zu schaffen. Die Mannschaft von Trainer Benjamin Betz wurde vergangene Saison Meister der Kreisliga A Theel.