| 20:18 Uhr

Zoo Neunkirchen
Neues Reservat für die Streifenhyänen

Die Streifenhyäne Kati fühlt sich wohl im Neunkircher Zoo. Demnächst gibt es für sie und ihre Artgenossen sogar ein ganz neues Reservat.
Die Streifenhyäne Kati fühlt sich wohl im Neunkircher Zoo. Demnächst gibt es für sie und ihre Artgenossen sogar ein ganz neues Reservat. FOTO: Zoo / Nicole Hartmann
Neunkirchen. Tierisch was los ist auch in diesem Jahr im Neunkircher Zoo. Jetzt haben die Verantwortlichen das Programm vorgestellt.

Im Neunkircher Zoo wird auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm präsentiert, das für jede Zielgruppe etwas zu bieten hat. So heißt es jetzt in einer Pressemitteilung aus dem Zoo. Vorträge und einige Aktionstage mit externen Partnern zu den Themenschwerpunkten Natur- und Artenschutz sind ebenso wie zahlreiche beliebte Feste und einige sonstige Veranstaltungen über das ganze Zoojahr verteilt.


Dabei spielt auch wieder die Zoopädagogik im Zoo in der Kreisstadt Neunkirchen eine besonders wichtige Rolle; ebenso die Kampagne „Silent Forest“ des Europäischen Zoo- und Aquarienverbandes (EAZA) zur Singvogelkrise in Südostasien, die Scharnierschildkröte als das Zootier des Jahres und vieles mehr.

Auftakt wird noch vor den Osterferien die baldige Eröffnung des neuen Streifenhyänenreservats im Neunkircher Zoo als Projekt des Vereins zur Förderung des Neunkircher Zoos — Zooverein sein. Damit finden die einzigen Streifenhyänen in der Saar-Lor-Lux-Region ein neues Zuhause.



Am Ostersonntag, 1. April, wird der Osterhase des Kinderkarnevalsvereins Hoppeditz dem Zoo einen Besuch abstatten, ebenso stehen acht Tage kostenfreies Ferienprogramm und die öffentliche Führung mit der Zootierärztin am 7. April auf dem Plan. Auch hier ist durch Sponsoren-Unterstützung nur der Eintrittspreis zu zahlen. Dazu kommen auch weitere zoopädagogische Veranstaltungen wie die „Tierisch wilden Dienstage und Donnerstage“ in den Sommerferien und das Herbstferienprogramm; drei öffentliche Führungen am 23. Juni mit dem Obertierpfleger, am 11. August mit dem Zoopädagogen und am 29. September mit dem Zoogärtner bieten interessante Themenfelder an.

Am 5. Mai findet für die engagierten Tierpaten der Tag der Paten statt.

Am 7. Juni wird zusammen mit der Kreisstadt Neunkirchen und weiteren Partnern die Traumnacht für chronisch kranke Kinder und Kinder mit Einschränkungen als nicht öffentliche exklusive Veranstaltung gefeiert. Am 10. Juni wird es wieder den Familientag mit vielen Aktionen geben. Das Kinderfest des Karnevalsvereins Hoppeditz ist traditionell am 15. August. Das Zoofest am 2. September, präsentiert von der Vitalregion Landkreis Neunkirchen, steht unter dem Motto „Vitales Zoofest“. Zahlreiche Aussteller und regionale Kooperationspartnern werden mit von der Partie sein.

Am 21. Oktober gibt es neben dem Tag des Schneeleoparden zusammen mit der Nabu Ortsgruppe Neunkirchen, auch wieder den schaurigen Gruselspaß an Halloween am 31. Oktober.

Am vierten Dezemberwochenende vom 21. bis 23. Dezember findet als besondere Premiere präsentiert von der Vitalregion Landkreis Neunkirchen der erste „Vitale Weihnachtsmarkt“ im Neunkircher Zoo statt.

Abschluss des Zoojahres wird die öffentliche Weihnachtsführung mit dem Zoodirektor am Morgen des Heiligabends sein.

Es wird das ganze Jahr über auch monatliche Vorträge in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde (DGHT) Regionalgruppe Saar-Pfalz mit unterschiedlichen Themen in der Zooschule und weitere Zusatzveranstaltungen geben.