Auf dem Weg zur Schule Neue Strategien gegen „Elterntaxis“

Neunkirchen · Der Hol- und Bringverkehr an den Schulen birgt nicht selten Gefahren. Neunkirchen will diese entschärfen.

 Ein Vater legt mit seinem Sohn den restlichen Schulweg zu Fuß zurück, nachdem er ihn zuvor mit dem Auto zur Hol- und Bringzone, etwas entfernt von der Schule, gebracht hat.  

Ein Vater legt mit seinem Sohn den restlichen Schulweg zu Fuß zurück, nachdem er ihn zuvor mit dem Auto zur Hol- und Bringzone, etwas entfernt von der Schule, gebracht hat.  

Foto: dpa/Frank Rumpenhorst

Der Bring- und Holverkehr ist an den meisten Grundschulen ein Problem. Eltern bringen ihre Kinder bis unmittelbar vor das Schulportal. Doch durch das hohe Verkehrsaufkommen der Elterntaxis werden ausgerechnet die Kinder gefährdet.