1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Neues aus der Musicalstadt Neunkirchen

Neues aus der Musicalstadt Neunkirchen

Jetzt ist es spruchreif, so teilt die Stadtpressestelle mit: Das Erfolgsmusical "Die Päpstin" kommt Ende des Jahres nach Neunkirchen. Entsprechende Verträge wurden gerade unterschrieben. Die Uraufführung des auf dem Bestsellerroman von Donna W. Cross basierenden Musicals fand im Jahr 2011 in Fulda statt. Hier wurde die Päpstin 111 Mal hintereinander gezeigt und begeisterte 73 000 Zuschauer, so heißt es. Das Musical kommt durch eine Kooperation der Musicalstadt Neunkirchen mit der Big Dimension GmbH auf die Bühne. Oberbürgermeister Jürgen Fried. "Es geht hier natürlich nicht nur um ein Gastspiel. Es ist eine komplette Neuinszenierung, inklusive zwei neuer Szenen." Die Premiere findet in der Neuen Gebläsehalle Neunkirchen statt. Hier wird das Stück sechs Mal aufgeführt, dann soll es in 2018 auch in anderen Städten und wieder in Fulda zu sehen sein. "Wir gehen von einem großen Run auf die Karten in Neunkirchen aus, die ab Ende Juni erhältlich sind", ergänzt Uwe Wagner, Geschäftsführer der Neunkircher Kulturgesellschaft gGmbH.

Auch ansonsten gestaltet sich das Musicaljahr 2017 in Neunkirchen spannend: Das städtische Musical-Projekt geht mit der Aufführung von "The Producers" im August erstmals neue Wege. Die rund 100 Mitwirkenden vor, auf und hinter der Bühne wagen sich unter professioneller Leitung an das Broadway-Musical von Mel Brooks, das mit zwölf Tony Awards ausgezeichnet wurde (wir berichteten). Das Musical Projekt Neunkirchen ist damit die erste deutschsprachige Amateurproduktion, die die Rechte zur deutschsprachigen Aufführung des provokanten, schwarzhumorigen Stoffs nach der Buchvorlage "Frühling für Hitler" erhielt.

Im Oktober folgt dann das Kult-Musical "Der kleine Horrorladen" in neuer Inszenierung von IntensivTheater. Die "Musicalmacher" Tim Ganter und Jenny Theobald, die konzeptionell auf Theater für alle Sinne setzen, werden an das Modell des Vorjahres anknüpfen. Im Dezember 2016 hatten sie bereits ihre Version von "Jesus Christ Superstar" mit Amateuren, Semiprofessionellen und Profis in der Neuen Gebläsehalle auf den Weg gebracht. Danach begeisterte das Rockmusical in mehreren Städten im Saarland und in Rheinland-Pfalz und gerade zuletzt erneut in Neunkirchen rund 6000 Gäste.