Neuer Radweg entlang der Blies kostet Steuerzahler nur wenig

Neuer Radweg entlang der Blies kostet Steuerzahler nur wenig

. Seit vergangener Woche gibt es in Wellesweiler einen 1100 Meter langen neuen Alltagsradweg. Der Weg führt bliesseitig entlang des Krummeg (Landstraße L287). Da der bereits vorhandene Fußweg hier ausreichend breit ist, konnte der Weg ohne Probleme und ohne nennenswerte Kosten von der Kreisverkehrsbehörde für den Radverkehr freigegeben werden. Benötigt wurden lediglich die beiden Schilder, die anzeigen, dass das Radfahren erlaubt ist. Das teilt der Kreisverband Neunkirchen des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) mit. Der neue Weg verbindet den touristischen "Saarland-Radweg" mit dem Alltagsradweg von Neunkirchen nach Kohlhof.

Angeregt wurde diese Maßnahme vom Neunkircher Kreisverband des ADFC. Nach einer Anfrage bei der Stadtverwaltung in Neunkirchen wurde von dort mitgeteilt, dass für die Verkehrsregelung entlang von Landstraßen die Kreisverwaltung zuständig sei. Martin Model von der Kreisverkehrsbehörde war vom Vorschlag des ADFC gleich überzeugt. So konnte die Regelung nach Rücksprache bei allen zuständigen Dienststellen kurzfristig angeordnet werden. Ende vergangener Woche, so teilt der Verband jetzt mit, wurden nach einigen Wochen Wartezeit die ersehnten Verkehrsschilder 239 "Gehweg" mit Zusatzschild "Radfahrer frei" vom Landesbetrieb für Straßenbau aufgehängt. Der Weg ist kein benutzungspflichtiger Radweg. Aber die getroffene Regelung ist nach Ansicht von ADFC-Sprecher Axel Birtel für diesen Weg ausreichend, da er selten von Fußgängern genutzt wird. Er geht davon aus, dass die Radfahrer diesen Weg mit der nötigen Rücksicht auf die Fußgänger nutzen.

Der erste legale Nutzer des Radweges war wohl das ADFC-Mitglied Andreas Bayer aus Wiebelskirchen. Bayer kam auf seinen täglichen Weg zur Arbeit vorbei, als die Straßenmeister die Schilder aufstellten. Für ihn ist der neue Weg angenehmer zu fahren, als sein bisheriger Weg durch Wellesweiler , wird Bayer zitiert.

Info: Axel Birtel, Telefon (06821) 95 444 04