| 20:23 Uhr

Grünschnitt
Neue Preise für Grünschnitt in Neunkirchen

Die Stadt Neunkirchen hat Änderungen bei der Grünschnitt-Annahme angekündigt.
Die Stadt Neunkirchen hat Änderungen bei der Grünschnitt-Annahme angekündigt. FOTO: dpa / Frank Rumpenhorst
Neunkirchen. Ab dem 1. Januar tritt für die Abgabe von Grünschnitt auf dem kommunalen Grünschnitt-Annahmeplatz in der Unteren Bliesstraße ein neues Gebührenschema in Kraft. Das teilt die Stadtpressestelle mit.

Danach richtet sich künftig die Höhe der Gebühren nach der angelieferten Menge in Litern statt wie bisher nach der Kategorie bzw. Größe des zur Anlieferung verwendeten Fahrzeugs.


Die Gebühren gestalten sich wie folgt: bis 125 Liter einen Euro, bis etwa 375 Liter (z.B. Kofferraum) drei Euro, bis etwa 625 Liter (z.B. Pkw-Kombi) fünf Euro, bis etwa 875 Liter (z.B. Pkw-Anhänger) sieben Euro, bis etwa 1000 Liter (z.B. großer Anhänger, Pritsche) acht Euro, jeder weitere Kubikmeter acht Euro.

Die angelieferte Menge in Litern bemisst sich dabei anhand der angelieferten Säcke (125 Liter als gängige Größe eines „Gartensackes“).



Die Festlegung der Gebührenhöhe anhand der angelieferten Menge in Litern führe zu einer differenzierteren, verursachergerechteren Zuordnung der Kosten, so heißt es. So würden beispielsweise Kleinmengen bis 125 Liter künftig lediglich einen Euro kosten (zuvor mindestens zwei Euro). Großanlieferungen könnten künftig mit acht Euro pro Kubik ebenfalls verursachergerechter abgerechnet werden als bisher mit einer Pauschale.