1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Neue Kinderkommission Neunkirchen im Amt

Kinderkommission Neunkirchen : Die neue Kinderkommission für Neunkirchen ist im Amt

(red) Seit 1992 gibt es in der Kreisstadt Neunkirchen eine Kinderkommission. Mit der Neuwahl des Stadtrates im vergangenen Jahr hat sich auch die Kinderkommission neu zusammengesetzt. Diese besteht aus Mitgliedern des Stadtrates und aus Praktikern, die von den Trägern der freien Jugendhilfe vorgeschlagen werden.

In der konstituierenden Sitzung wurde Caroline Collet (CDU) einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt und ist damit ehrenamtliche Kinderbeauftragte der Kreisstadt Neunkirchen, teilt die Stadt Neunkirchen mit. Zu ihrem Stellvertreter wurde Christian Clemens (SPD) gewählt.

Aufgabe der Kinderkommission ist es, die Interessen der Kinder in Neunkirchen zu vertreten und ihre allgemeine Situation zu verbessern. Das Gremium arbeitet eng mit dem Kinderbüro der Kreisstadt Neunkirchen zusammen und ist wichtiger Ansprechpartner, wenn es um die Belange der Kinder geht. Die Kinderkommission hat in der ersten Sitzung eine Agenda für die laufende Amtszeit aufgestellt: „Wir werden viele der bereits etablierten Projekte weiterführen – die Leselernhelfer, die Veranstaltung zum Weltkindertag oder die Busaktion, bei der wir in Kooperation mit den weiterführenden Schulen und der NVG die Kinder auf das richtige Verhalten im Bus und die Sicherheit an der Bushaltestelle hinweisen. Wir setzen aber auch neue Akzente: So wollen wir jährlich eine Eltern-Informationsveranstaltung durchführen, einen Kindertag im Rathaus etablieren und das Projekt Open-Sunday auf den Weg bringen, bei dem kommunale Sporthallen an einigen Sonntagen geöffnet werden und die Kinder unter Aufsicht und fachkundiger Anleitung dort spielen können“, so die neue Kinderbeauftragte. Außerdem wird es in regelmäßigen Abständen eine Sprechstunde geben.

www.neunkirchen.de/kinderkommissionundkinderbuero