Naturschützer verkosten eigenen Apfelsaft

Naturschützer verkosten eigenen Apfelsaft

Die Arbeit der Nabu-Ortsgruppe Neunkirchen trägt buchstäblich erste Früchte. In der rekultivierten Streuobstwiese Auf'm Berg in Wellesweiler haben die Mitglieder in den vergangenen Tagen die erste Ernte eingefahren und die Äpfel aus eigenem Anbau zum ersten eigenen Apfelsaft verarbeitet. Hergestellt wurde der Saft beim Obst- und Gartenbauverein Ottweiler "und dadurch ist auch gewährleistet, dass unsere eigenen Äpfel verwendet wurden", erklärt Stefan Sauer, der Vorsitzende der Ortsgruppe. Als Erkennungsmerkmal wurde eigens ein Etikett entworfen, mit dem man den Nabu-Apfelsaft sofort erkennen kann. Auch Viez und Apfelsaft sind bereits in der Mache und werden nach Abschluss des Gärprozesses angeboten. Informationen zum Erwerb des Saftes und der anderen Getränke erhalten Interessenten auf der Internetseite des Nabu und

www.nabu-nk.de .

Um auch der Bevölkerung die Ergebnisse ihrer Arbeit zu präsentieren, lädt die Nabu-Ortsgruppe am Samstag, 19. November, ab 12 Uhr zum gemeinsamen Verkosten der Produkte auf das Gelände des Nabu, Auf'm Berg in Wellesweiler ein.

Mehr von Saarbrücker Zeitung