Nach SPD-Infoabend: Gasometer in Neunkirchen muss Globus weichen

Nach Info-Veranstaltung : Es bleibt dabei – Gasometer in Neunkirchen muss neuem Globus-Markt weichen

Zeitplan für den Abriss des alten Gasspeichers in der ehemaligen Hüttenstadt steht fest.

Die Tage des weithin sichtbaren oberirdischen ehemaligen Gasspeichers in Neunkirchen sind definitiv gezählt. Das ist die Quintessenz einer Informationsveranstaltung, zu der die SPD am Mittwochabend (7. August) geladen hatte. Vertreter von Saarstahl und Globus, künftiger Investor ambisherigen Gasometer-Standort, erklärten, dass es keine Alternative gebe. So soll das Bauwerk bis August kommenden Jahres verschwinden. Geplant sind auf dem Terrain ein neuer Einkaufsmarkt sowie eine Tankstelle des St. Wendeler Unternehmens. Saarstahl hatte das Grundstück an Globus verkauft.

Etwa 50 Bürger waren zu der Parteiveranstaltung gekommen. Einige kritisierten den Abriss als Verlust eines Wahrzeichens und damit einer Erinnerung an die Hüttenstadttradition.

Mehr von Saarbrücker Zeitung