| 15:22 Uhr

Bedrohliche Lage
Nach Drohung: Polizei sichert Neunkircher Gemeinschaftsschule und nimmt Schüler fest

Die Polizei sicherte nach Drohungen eines Schülers diese Schule in Neunkirchen.
Die Polizei sicherte nach Drohungen eines Schülers diese Schule in Neunkirchen. FOTO: Brandon Lee Posse
Neunkirchen. Wegen der Drohung eines Schülers lief an der Neunkircher Gemeinschaftsschule ein Polizeieinsatz. Von Matthias Zimmermann
Matthias Zimmermann

Ein betrunkener 18-Jähriger hat an der Gemeinschaftsschule in Neunkirchen für einen massiven Polizeieinsatz gesorgt. Wie Polizeisprecher Georg Himbert vom Landespolizeipräsidium in Saarbrücken mitteilt, war dem ein Streit zwischen dem Schüler und einem Lehrer vorausgegangen. Der Pädagoge war von dem Betrunkenen beleidigt worden. Daraufhin musste der junge Mann die Schule verlassen. Darauf drohte der junge Mann, zurückzukommen. Was er dann anstellen würde, ließ er offen. Die alarmierte Polizei forderte Sondereinheiten an, die schwer bewaffnet das Gebäude und den Schulhof absicherten. Mittlerweile ist der 18-Jährige festgenommen und der Einsatz beendet.