| 00:00 Uhr

Mit Strick-Café und Blumen-Taxi

Neunkirchen. An Palmsonntag, dem letzten Sonntag im März, wird der „Neunkircher Frühling“ die Stadt zum Blühen bringen. Das ist in diesem Jahr durchaus wörtlich zu nehmen, denn der Blumenmarkt hat in der Bahnhofstraße Premiere. Über 150 Geschäfte haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Heike Jungmann

. Ein verkaufsoffener Sonntag ist in der Regel eher für Erwachsene interessant. Der "Neunkircher Frühling " wartet jedoch zusätzlich mit einem verlockenden Kinderprogramm auf, das dann wohl auch die Eltern glücklich macht. So konnte City-Managerin Jessica Strube unter anderem zwei Schmiede an Land ziehen, die nicht nur zeigen wollen, was man Nützliches und Schönes auf dem Amboss zaubern kann. Jungs und Mädchen dürfen nämlich selbst den Hammer schwingen.

Derweil kann sich der Rest der Familie auf dem Blumenmarkt in der Bahnhofstraße umschauen. Zum ersten Mal wird hier ein üppiges Angebot an Pflanzen- und Gartenaccessoires bereits ab 11 Uhr die Gartenfreunde erfreuen. Besonderer Clou des Marktes ist das kostenlose Blumen-Taxi, das der Schutzverein Neunkirchen organisiert. Besucher aus dem Landkreis Neunkirchen können ihre Pflanzen an Palmsonntag ordern, sie werden frei Haus geliefert. "Eine tolle Idee" findet Jessica Strube, die von der Zusammenarbeit mit den Geschäftsleuten in der Bahnhofstraße schwärmt. Vor allem Thomas Itt vom gleichnamigen Schuhhaus habe sich reingekniet. Seine Ankündigung: "Dieses Jahr lassen wir es krachen", sei durch die Standdichte und das Angebot eindrucksvoll bestätigt. So bietet beispielsweise der Lindwurm ein Blumen- und Strick-Café mit musikalischer Untermalung an, während das Fotostudio Trampert die Aktion "Blumige Fotos" ins Leben ruft. Auch Schulklassen wollen sich an Palmsonntag mit ihrem künstlerischen Angebot vorstellen. Für Gute-Laune-Musik wird der "New Orleans Express" sorgen. Die fünf Musiker präsentieren ihre Dixie-Klänge mitten unter den Besuchern des Blumenmarktes.

Ein Selbstläufer ist bei trockenem Wetter ohnehin das Programm auf dem Stummplatz, das um 13 Uhr musikalisch mit der Band "Da Vinci" beginnt. Die Partyband sei beim Citysommer so gut angekommen, dass sie nun auch beim "Neunkircher Frühling " zum Zuge kommt, berichtet Strube. Durch den Nachmittag führt SR-Moderator Eberhard Schilling, er kann diesmal auf der Bühne auch die Tanzschule von Benjamin Zentz begrüßen. Dieser verspricht abwechslungsreiche Mitmachaktionen - so lässt sich das kulinarische Angebot beim verkaufsoffenen Sonntag auch besser genießen.

Umgezogen von der Bahnhofstraße in den Hammergraben sind die Mini Truck Freunde Saar mit ihrer Fahrzeugflotte. Erwachsene und Kinder haben die Möglichkeit, den Steuerknüppel selbst in die Hand zu nehmen und in der Fahrschule einen Führerschein zu erwerben. Nur angucken, nicht fahren darf man dagegen die glänzenden Ausstellungsstücke der vier Autohäuser, die vor allem in der Stummstraße ihre neuesten Modelle zeigen.

Auf dem Stummplatz selbst kommen die Fahrradfreunde auf ihre Kosten. Einige Info- und Aktionsstände, unter anderem vom Neunkircher Zoo , der NVG oder der Musicalstadt, runden das Angebot des Neunkircher Frühlings ab.

Wer zumindest einige Wegstrecken nicht zu Fuß, sondern per Bimmelbahn zurücklegen möchte: An sechs Haltestellen laden wieder Fahrer und Schaffner in historischen Straßenbahnuniformen zur nostalgischen Fahrt ein. Wiederum ein Vergnügen, das sowohl für Kinder als auch Erwachsene gedacht ist. "Der Neunkircher Frühling hat eben für die ganze Familie etwas zu bieten", freut sich die City-Managerin auf zufriedene Besucher.