| 20:33 Uhr

Tag des Hundes
Mit Hunden sprechen, tanzen und rennen

Neunkirchen. Der dritte Tag des Hundes findet am 6. Mai mit viel Programm für die Vierbeiner in Neunkirchen statt.

(red) Der dritte Tag des Hundes findet in Neunkirchen am Sonntag, 6. Mai, von 12 bis 18 Uhr statt. Am zweiten verkaufsoffenen Sonntag dreht sich in der Bahnhofstraße wieder alles um die Vierbeiner. Aussteller, Vereine und Hundschulen werden an diesem Aktionstag vielfältige Aktivitäten, Experteninfos und vieles mehr rund um den Hund anbieten, wie die Stadtpressestelle mitteilt. Neben Dog-Dancing, einem Hunde-Fun-Rennen und einem Trick-Dog-Turnier können an diesem Sonntag auch Dog-Scooter bestaunt und Probe gefahren werden.


Los geht es um 12 Uhr mit der  Hundesegnung durch Diakon Oswald Jenni am Momentum - Kirche am Center. Um 12.30 Uhr heißt es „Sprich mit mir in meiner Sprache“ (Hundeverhaltenszentrum Köhler-Blank), um 13 Uhr gibt Jenny Dietzen Einblick in die Therapie-Hundearbeit. „Toby das Erdmännchen“, eine Trickvorführung, zeigt Rüdiger Krämer um 13.30 Uhr. Um 14 Uhr behandelt Susanne Czwikla das Thema „Wenn Hund und Mensch zusammen(-)wachsen“. Es folgen Dog Dance um 14.30 Uhr,  um 15 Uhr tiergestützte Intervention mit Christel Mathieu, um 15.30 Uhr die Besuchshunde der Malteser Besuchshunde Saarpfalz. Von 16 bis 18 Uhr ist Trick-Dog-Turnier und ab 13 Uhr jede Stunde eine Rennrunde im Hunde-Fun-Rennen, Anmeldung erfolgt 15 Minuten vor Rennbeginn. Während des Festes bitten die Veranstalter, die Kreisstadt Neunkirchen und das Schuhhaus Itt, die Leinenpflicht ein zu halten.

Damit es eine tierisch gute Veranstaltung wird, müssen ein paar Verhaltensregeln beachtet werden: Die Besitzer werden gebeten, ihre Hunde zu beaufsichtigen und deren Hinterlassenschaften zu beseitigen. Teilnehmen können nur Tiere, die einen gültigen Haftpflichtversicherungsschutz sowie einen aktuellen Impfstatus haben. Der Besuch  ist  kostenlos.