1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Minigarde und Tanzmariechen: Und hoch das Bein!

Minigarde und Tanzmariechen: Und hoch das Bein!

Knallbunte Kostüme und strahlende Gesichter gab es am gestrigen Nachmittag bei der Kindertanz-Veranstaltung des Neunkircher-Karnevals-Ausschusses (NKA) im Saarpark-Center. Mit rund 230 Fastnachts-Jungs und -Mädels wurde den Narren ganz schön eingeheizt.

Denn die drei bis 14 Jahre alten Tänzer zeigten, wie gelenkig sie sind und hatten dabei jede Menge Spaß. Und Spaß haben sei auch "das oberste Gebot" an Fastnacht, betonte Ralf Beckhäuser, Vorsitzender vom KV "Die Daaler". Das Prinzenpaar Fabian I. und Denise I. sah das genauso: "Gebt Vollgas jetzt, das raten wir."

Und das gaben die Kleinen dann auch. Ob traditionell in rot-weiß gekleidet wie die Minijugendgarde der "Hangarder Brunnebutzer" oder als kleine Früchtchen wie die Mädchen der "Roten Funken" - der Nachmittag bot ein "proppenvolles Programm", so Beckhäuser, bei dem für jeden Geschmack etwas dabei war.

Die Kinder des KKW Wellesweiler kamen ganz nach dem Motto "Dschungelbuch" in Elefanten-, Affen- oder Tigerkostümen auf die Bühne. Die Roten Funken boten im Minigarde-Schautanz kleine Glitzer-Feen, die sich mit Sonnenbrillen und warmen Ohrschützern durch die Jahreszeiten kämpften.

"Was ganz Besonderes" waren vor allem die zwei Junioren-Tanzmariechen. Das Üben hat sich bei den zwei Mädchen gelohnt, denn Lilli Nonnweiler und Laura Accursio vom KV Eulenspiegel tanzten wie zwei kleine Profis. "Seit vergangenes Jahr im März haben die Kinder die Tänze einstudiert", erläutert NKA-Präsident Karl Albert. Die Palette war groß, über 25 verschiedene Tänze wurden am Nachmittag geboten.

Die Kindertanz-Veranstaltung gehört beim NKA bereits zur Tradition. "Wir sind schon seit über 20 Jahren im Center zu Gast", so der NKA-Präsident.