Geschichte der Stadt : Wir alle sind Teil von Geschichte

Die Gasometer-Explosion ist eines der wichtigsten historischen Ereignisse der Stadt. Auch wenn kurz zuvor die schwarze braune Nazi-Zeit begonnen hatte, mit all ihren Schrecknissen. Der 10. Februar 1933 war etwas anderes.

Unerwarteter, greifbarer, näher. Die Explosion hatte die Stadt und ihre Menschen im Mark getroffen. In unserer Familie war sie noch Jahrzehnte später großes Thema bei Familienfeiern. Ob der Großvater, selbst Hüttenarbeiter und damals in den Anfang 30ern, erzählte, wie er aus der Talstraße sofort zu Hilfe eilte. Oder die Tante noch immer fassungslos wirkte, in Erinnerung daran, wie sie, damals gerade acht, den Stecker des neu erworbenen Volksempfängers einsteckte – just um 18 Uhr und lange dachte, sie habe Schuld an dem Unglück. Leid geworden sind wir die Erinnerungen nie. Geschichte zu erinnern ist wichtig – sie prägt und formt den Menschen mit, der man wird.