1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Mann bedroht in Neunkirchen Polizisten mit Jagdmesser

In psychischem Ausnahmezustand : Randalierer bedroht Polizisten in Neunkirchen mit Jagdmesser

Er zerbrach Scheiben und zerstörte Inventar:Erst die Androhung der Polizisten, den Taser gegen ihn einzusetzen, führte beim Randalierer zur Einsicht und er ließ sich festnehmen. Der Mann befand sich im psychischen Ausnahmezustand.

Polizeibeamte mit einem Jagdmesser bedroht hat am Freitagabend (24.) ein 37-jähriger Mann. Der Mann randalierte in einem Gebäude in der Kuchenbergstraße in Neunkirchen. Fensterscheiben und anderes Inventar gingen zu Bruch. Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, befand sich der Bexbacher in einem psychischen Ausnahmezustand. Zeitweise hielt der Mann ein Jagdmesser in der Hand und drohte den Polizisten damit, sie zu erstechen. Er konnte letztlich dazu bewegt werden, vor das Anwesen zu treten. Hier gelang es schließlich den Beamten, den Mann unter Androhung des Einsatzes eines Tasers widerstandslos festzunehmen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

(ji)