Maibaum, Kirmes und Dorffest waren Thema im Ortsrat

Maibaum, Kirmes und Dorffest waren Thema im Ortsrat

Schiffweiler. Neben den geplanten Arbeiten (wir berichteten) standen auf der Sitzung des Ortsrates auch mehrere kleine Tagesordnungspunkte. So hat der Ortsrat Schiffweiler einer Teiländerung des Bebauungsplans In der Waldwies zugestimmt. Es geht dabei um den Erweiterungsbau eines Wohnhauses, in dem mehrere Menschen mit Behinderung leben

Schiffweiler. Neben den geplanten Arbeiten (wir berichteten) standen auf der Sitzung des Ortsrates auch mehrere kleine Tagesordnungspunkte. So hat der Ortsrat Schiffweiler einer Teiländerung des Bebauungsplans In der Waldwies zugestimmt. Es geht dabei um den Erweiterungsbau eines Wohnhauses, in dem mehrere Menschen mit Behinderung leben.Unterstützen wird der Rat, so Ortsvorsteher Winfried Dietz, die Vereine, die einen Maibaum aufstellen werden, also wohl Erzberger und Obst- und Gartenbauverein Leopoldsthal-Graulheck. Die Schiffweiler Kirmes, im historischen Zeitplan für 14. bis 17. Juli festgelegt, soll eventuell freitags eröffnet, der Dienstag gestrichen werden. Entsprechende Gespräche mit dem Pastor von St. Martin und der Feuerwehr wurden geführt. Nun will man noch mit den Schaustellern reden. Dietz kritisierte, dass die Eröffnung der Redener Sommeralm wieder zeitgleich mit der Schiffweiler Kirmes stattfindet. Er wünscht sich, dass die Verantwortlichen auch beim Landkreis auf regionale Feste Rücksicht nehmen.

Das 33. Dorffest mit Herz wird vom 17. bis 19. August stattfinden. Verschiedene Bands sollen dafür verpflichtet werden. Die Standbetreiber müssen sich künftig alle in das Gesamtbild einfügen. Das Laxemfest, dessen Erlös sozialen Zwecken zu gute kommt, wird am 7. und 8. September durchgeführt.

Mit den Ortsvorstehern der anderen Schiffweiler Gemeinden will Dietz über einen gemeinsamen Seniorentag reden. Über den gemeinsamen Weihnachtsmarkt sei man sich bereits einig. rp