1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Leuchtende Hospizkerze im Fenster soll ein Zeichen setzen

Leuchtende Hospizkerze im Fenster soll ein Zeichen setzen

Die "Aktion Hospizlicht" will ein Zeichen der Solidarität mit Menschen setzen, die sich auf den Tod vorbereiten müssen - das Ambulante Hospiz St. Josef Neunkirchen beteiligt sich an der Aktion der Waldbreitbacher Hospiz-Stiftung

Am Samstag, 8. Oktober, ist Welthospiztag. Aus diesem Anlass verteilen die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter des Ambulanten Hospiz St. Josef Neunkirchen schon am Freitag, 7. Oktober, von 13 bis 17 Uhr im Momentum - Kirche am Center in der Bliespromenade 1 Hospizkerzen.

In möglichst vielen Fenstern soll am Abend des 8. Oktober ein Hospizlicht brennen. Das Hospizlicht ist eine schlichte Kerze und trägt den Aufdruck "Aktion Hospizlicht - In Würde leben bis zuletzt". Damit will man ein Zeichen der Solidarität mit sterbenden Menschen setzen, will innehalten und sich für ein paar Minuten mit den Menschen verbinden, die sich in Kliniken, zu Hause oder anderswo auf das Sterben vorbereiten müssen.

Anlässlich des Welthospiztages findet am Samstag, 8. Oktober, um 18 Uhr in der Kirche St. Marien in Neunkirchen ein Gottesdienst statt. Gemeinsam mit Pfarrer Michael Wilhelm und der Musikgruppe Pius werden die Hospizkerzen entzündet.