| 10:30 Uhr

Leserbrief zum Thema Deutsch und Englisch

Neunkirchen. Muss man das der Sprache antun?


Zum Artikel "Da kommt es, das Musicaljahr " (SZ vom 26. Februar)

Ich habe Englisch studiert und 39 Jahre lang am Gymnasium unterrichtet. Mir kann wirklich niemand unterstellen, ich hätte etwas gegen diese Sprache , im Gegenteil, ich finde Englisch unglaublich interessant und halte es auf jeden Fall für wichtig, Englisch zu lernen und zu sprechen wann immer möglich, aber muss man der deutschen Sprache wirklich einen Satz wie diesen antun: "Maximilian Millen p e r f o r m t e Monty Pythons "The Galaxy Song"? Verdiente Belohnung für ein solch herausragendes Beispiel von Sprachverhunzung: Wahl zum "Unsatz" des Monats Februar!

Hartmut Maroldt, Landsweiler-Reden