Leichtathletik Schneller als die Vorgabe ihres Vaters

Neunkirchen/ottweiler/wiesbach · Bei den Leichtathletik-Saarlandmeisterschaften hat Maja Schorr bei ihrem Titelgewinn mit einem Solo-Lauf über 800 Meter überzeugt. In der U 18 kürte sich der erst 15 Jahre alte Leander Loginoff zum Dreifach-Saarlandmeister.

Und auf geht’s: Maja Schorr (links) machte sich nach dem Startschuss auf einen Solo-Lauf und gewann die 800 Meter unangefochten.

Und auf geht’s: Maja Schorr (links) machte sich nach dem Startschuss auf einen Solo-Lauf und gewann die 800 Meter unangefochten.

Foto: Jungmann

Die Leichtathleten haben im Homburger Waldstadion vor Kurzem ihre Saarlandmeister bei den Frauen, den Männern sowie in der Altersklasse U 18 ermittelt. Dabei konnten einige Athleten aus dem Leichtathletik-Kreis Neunkirchen/St. Wendel mit ihren Leistungen überzeugen.

Bei den Frauen testete Maja Schorr aus Neunkirchen, die für den SV Saar 05 Saarbrücken startet, ihre Form über 800 Meter. Dabei stellte sie im Alleingang in 2:08,71 Minuten ihre Freiluft-Bestleistung ein und war bei ihrem Titelgewinn schneller als die Vorgabe ihres Vaters und Trainers Werner Schorr, der eine Zeit unter 2:10 Minuten als Ziel ausgegeben hatte.

 Leander Loginoff vom TV Ottweiler, der für die LG Saar 70 startet, wurde in der U 18 Saarlandmeister im Hochsprung – und in zwei weiteren Sprungdisziplinen.

Leander Loginoff vom TV Ottweiler, der für die LG Saar 70 startet, wurde in der U 18 Saarlandmeister im Hochsprung – und in zwei weiteren Sprungdisziplinen.

Foto: Lutwin Jungmann

„Nach den hartnäckigen Fußproblemen im vergangenen Jahr bin ich froh, dass es heute für die Bestzeit gereicht hat“, verriet Maja Schorr. Und die neue Saarlandmeisterin ergänzte: „Das war aus dem Training heraus eine gute Belastung. Ich bin ja alleine an der Spitze gelaufen.“ Ihr Ziel sei es, weiter in Form zu kommen, damit sie bei den von Freitag bis Sonntag, 28. bis 30. Juni, in Braunschweig stattfindenden deutschen Meisterschaften ihre Bestzeit von 53,32 Sekunden über die 400-Meter-Strecke angreifen kann. „Vielleicht kann ich dieses Jahr ja auch noch unter 53 Sekunden laufen“, berichtete Maja Schorr.

Einer der erfolgreichsten Teilnehmer an den Saarlandmeisterschaften war der erst 15 Jahre alte Leander Loginoff von der LG Saar 70, der sich in der Altersklasse U 18 über drei Titel freuen konnte. Der Athlet, dessen Stammverein der TV Ottweiler ist, holte alle drei Titel in den Sprungdisziplinen. Am ersten Wettkampftag siegte er mit 6,04 Metern im Weitsprung. Zu Beginn des zweiten Tages ließ er mit 12,06 Metern auch der Konkurrenz im Dreisprung keine Chance. Titel Nummer drei sicherte sich Loginoff mit 1,70 Metern im Hochsprung. „Ich bin ganz zufrieden mit meinen drei Medaillen“, freute sich Dreifach-Saarlandmeister Loginoff: „Im Hochsprung hätte es noch etwas höher gehen können, da hat am Ende aber die Kraft gefehlt.“

Bei den Männern sicherte sich Lukas Krauße vom TV Bliesen mit 43,00 Metern den Saarlandmeister-Titel im Diskuswurf. Clubkollegin Katharina Demuth wurde mit 10,78 Metern Vize-Saarlandmeisterin im Dreisprung der Frauen. Ebenfalls den Silberrang belegten Chiara Rein (TV St. Wendel) mit 5,31 Metern im Weitsprung der Frauen sowie der für den LC Rehlingen startende Wiesbacher Matthias Schikofsky mit 57,08 Metern im Speerwurf der Männer.