| 20:14 Uhr

Lebenshilfe
Lebenshilfe ruft auf zur Haus- und Straßensammlung

Kreis Neunkirchen. Viele ihrer Angebote für Menschen mit geistiger Behinderung könnte die Lebenshilfe Neunkirchen ohne Spenden nicht in der gewohnten Form aufrechterhalten. Aus diesem Grund bittet die Lebenshilfe Neunkirchen auch in diesem Jahr die Bevölkerung wieder um Unterstützung bei der Haus- und Straßensammlung.

Vom 17. November bis zum 8. Dezember werden  ehrenamtliche Helferinnen und Helfer  im Landkreis Neunkirchen unterwegs sein und um Spenden zugunsten geistig behinderter Menschen bitten. Alle Sammler können sich ausweisen. Mit dem Erlös der Haus- und Straßensammlung werden Freizeitangebote für Menschen mit geistiger Behinderung gefördert, da diese von den Kostenträgern nicht finanziert werden. „Für Menschen mit geistiger Behinderung bedeutet eine aktiv gestaltete Freizeit Teilhabe und Lebensqualität“, unterstreicht Ressortleiterin Sonja Alt in einer Pressemitteilung weiter. Ob Geocaching, Wandern, Malen oder gemeinsame  Ausflüge – der Sport- und Freizeitclub der Lebenshilfe Neunkirchen bietet 25 Gruppen in den Bereichen Sport, Kultur und Kreativität an.  


Wer sich als ehrenamtlicher Helfer bei der Haus- und Straßensammlung engagieren möchte, kann sich bei Sonja Alt, Telefon (0 68 21)  98 11 11 näher informieren beziehungsweise anmelden.