1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Landrat Sören Meng verteidigt Verordnungen zu Corona

Pandemie im Kreis Neunkirchen : „Auch jüngere Menschen erkranken schwer“

Landrat Sören Meng unterstützt neue Pandemie-Verordnung. Am Sonntag sechs neue Fälle im Kreis.

Die Zahl der Ansteckungen mit dem Coronavirus ist in den letzten Tagen leicht zurückgegangen. Am Sonntag meldete das Gesundheitsministerium in Saarbrücken für den Kreis Neunkirchen sechs Neuansteckungen. Am Tag zuvor waren es 14 gewesen. Am Samstag verzeichnete der Kreis zudem einen weiteren Todesfall in Verbindung mit dem Virus. Die Gesamtzahl der mit oder an Covid-19 Verstorbenen stieg damit auf 65.

Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner sank im Kreis auf den Wert von 97,4. Mitte Januar lag dieser hier noch bei 135,5. Der saarländische Kreis mit der höchsten Inzidenz ist derzeit der Regionalverband Saarbrücken (142,7), der niedrigste Wert wurde am Sonntag im Kreis Merzig ermittelt (68,6). Mit dem Virus infiziert sind im Kreis Neunkirchen laut Ministerium aktuell noch 307 Personen.

Der Neunkircher Landrat Sören Meng bekräftigte derweil in einer Pressemitteilung die neue Corona-Verordnung des Landes, sieht aber zugleich Licht am Ende des Tunnels. In einem Facebook-Video unterstützt Meng die ab diesen Montag geltende Verordnung des Landes, die einen weiteren Lockdown bis 15. Februar vorsieht. Die Maßnahmen sollten die Menschen weiterhin ernst nehmen. Meng: „Häufig werde ich angesprochen, ob ich die getroffenen Maßnahmen für gerechtfertigt halte. Ja, ich halte sie für dringend nötig, da die Infektionszahlen immer noch zu hoch sind. Ja, weil wir nicht wissen, ob es eine Mutation des Virus mit einem höheren Ansteckungsrisiko gibt. Ja, weil auch immer mehr jüngere Menschen schwer erkranken. Ja, weil täglich immer noch viele Menschen durch Covid 19 sterben.“

Mit den begonnenen Impfungen werde es in absehbarer Zeit eine Entschärfung der Lage geben. Maßnahmen könnten dann gelockert werden, der Alltag vor Corona komme dann in Sicht. Meng: „Das kann aber nur gelingen, wenn wir weiterhin die Regeln befolgen. Zu unserer Sicherheit, aber auch zur Sicherheit unserer Mitmenschen. Halten Sie weiterhin Abstand, tragen Sie Masken, vermeiden Sie Kontakte, dann hat das Virus keine Chance.“