1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Landkreis und Sparkasse Neunkirchen haben die gemeinsame Aktion „Wir lassen Heimat wachsen“ ins Leben gerufen.

Sparkasse Neunkirchen : Mit Saatgut-Päckchen zu blühenden Landschaften

Landkreis und Sparkasse Neunkirchen haben die gemeinsame Aktion „Wir lassen Heimat wachsen“ ins Leben gerufen.

(red) Mit dem Ziel, neue Blühflächen für Bienen und Schmetterlinge zu schaffen sowie die Sensibilität für eine vielfältige Natur zu verstärken, haben die Sparkasse Neunkirchen zusammen mit dem Landkreis Neunkirchen die gemeinsame Aktion „Wir lassen Heimat wachsen“ ins Leben gerufen.

Ab sofort werden – solange der Vorrat reicht – in den Geschäftsstellen der Sparkasse Neunkirchen insgesamt 2500 Saatgut-Päckchen  zur Anlage einer kleinen Schmetterlings- und Wildblumenwiese kostenlos verteilt, heiß es in einer Pressemitteilung. Die Initiatoren der Aktion machen sich damit stark für die Artenvielfalt in der Region und bitten um Verständnis dafür, dass jeweils nur ein Samenpäckchen pro Person ausgegeben werden könne, um möglichst vielen interessierten Bürgern die Möglichkeit der Anlage einer eigenen Blumenwiese zu ermöglichen.

In einer Samenmischung, die in besonderem Maß die Ansprüche von Wildbienen und Schmetterlingen berücksichtigt, sind heimische Arten von Schmetterlings- und Wiesenblumen und Gräser für fünf Quadratmeter enthalten.

„Uns liegt unsere Region besonders am Herzen und damit natürlich auch die Umwelt und deren Erhaltung“, erklärte Landrat Sören Meng. „Die in unserem Landkreis Neunkirchen ansässige Haseler Mühle ist ein Integrationsbetrieb, der regionales Saatgut produziert. Somit bietet das Unternehmen aus Neunkirchen nicht nur Arbeitsplätze für Menschen mit Handicap, sondern leistet auch einen wichtigen Beitrag für Nachhaltigkeit und unsere Umwelt. Mit ihr haben wir einen prädestinierten Partnerbetrieb für unsere Aktion gefunden“, erklärt Meng.

„Es freut uns sehr, dass sich die Sparkasse, die sich bekanntlich in besonderem Maße für die Region und die Menschen engagiert, für diese Aktion begeistert hat und sie finanziell und ideell unterstützt.“

„Nachhaltigkeit und der Schutz der Umwelt in der Region sind für uns als Sparkasse wichtige Themen. Daher engagieren wir uns bereits seit langer Zeit dafür in vielfältiger Weise“, so Sparkassenchef Markus Groß. „Es freut uns, dass wir auch mit dieser Aktion einen Betrag leisten können, der unserer Umwelt zu Gute kommt.

Die Aktion ist ein ganz konkretes Beispiel gelebter Nachhaltigkeit im Sinne unseres Slogans „Gemeinsam für unsere Zukunft“. Mit der Maßnahme können wir insgesamt bis zu 12.500 Quadratmeter Lebensraum für unsere heimischen Insekten neu schaffen“, sagt Markus Groß.