| 20:17 Uhr

Künstlerinnen umrahmen die Stumm-Musical-Aufführungen

Neunkirchen. . Am Freitagabend ging in der Neuen Gebläsehalle die Premiere der Neu-Inzszenierung von "Stumm. Das Musical" des Muscalprojektes Neunkirchen über die Bühne. Weitere Aufführungen sind am Wochenende 27./28. August, am Dienstag, 30. sowie Mittwoch 31. August sowie am Freitag, 2., Samstag, 3., und Sonntag, 4. September. Im Foyer wird in der Musical-Zeit eine kleine Ausstellung zum Thema Stumm zu sehen sein. red

Im Jahr 2014 hatte der Künstlerkreis Neunkirchen eine Gemeinschaftsausstellung zum Thema Karl Ferdinand Stumm zusammengestellt. Aus dieser Ausstellung sind die Arbeiten der Saarbrückerin Annette Marx und der Neunkircherin Annelie Scherschel-Freudenberger zu sehen, die sich dem Thema Stumm malerisch und historisch näheren. Annette Marx begegnet Stumm mit malerisch-abstrakten Bildaufbau. Sie bettet Stumm und seine Umgebung silhouettenhaft ein. Annelie Scherschel-Freudenberger thematisiert die politische Betätigungen von Stumm bei der Entstehung des Bürgerlichen Gesetzbuches.