| 21:09 Uhr

Kriegsgräberfürsorge
Spenden für alte Kriegsgräber

Neunkirchen. „Eine Spende für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge“, mit dieser Aufforderung werden bald wieder ehrenamtliche Sammler um einen Obolus für die Erhaltung von über 2,7 Millionen Gräbern bitten, in denen weltweit deutsche Kriegstote ruhen.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge widmet sich der Aufgabe, die deutschen Kriegsgräber im Ausland zu erfassen, zu erhalten und zu pflegen. Er betreut Angehörige in Fragen der Kriegsgräberfürsorge, unterstützt die internationale Zusammenarbeit und fördert die Begegnung junger Menschen an den Ruhestätten der Toten. Jährlich erreicht er damit etwa 20 000 Jugendliche, die sich auf Kriegsgräberstätten mit den Folgen von Krieg und Gewaltherrschaft auseinandersetzen. Im Saarland findet die diesjährige Sammlung in der Zeit vom 27. Oktober bis 18. November statt.