Kreuzweg aktuell: Von Menschen, die heute Kreuze tragen

Kreuzweg aktuell: Von Menschen, die heute Kreuze tragen

. "Durchkreuztes Leben" heißt es zum achten Mal beim ökumenischen Kreuzweg des Dekanates Neunkirchen und der evangelischen Kirchengemeinde Neunkirchen am Mittwoch, 16. März. Die Friedenskirche am Beerwaldweg ist um 18 Uhr Treffpunkt und Start für den Kreuzweg.

Menschen, die aus Kriegsgebieten flüchten, Stacheldraht und Granaten in der Ukraine - Bilder von Schicksalen, die bezeugen, dass Menschen immer wieder im Leben Kreuze zu tragen haben. Der Kreuzweg lade dazu ein, aus den Kreuz-Erfahrungen Jesu heraus den Leidensmomenten der Menschen von heute nachzuspüren. "Wir gehen traditionell die Kreuzwegstationen Jesu, um in der Gegenwart in den Kreuz-Erfahrungen der Menschen von heute Christus zu suchen", erklärt Dekanatsreferent Klaus Becker. Die zweite Station ist an der Edith-Stein-Schule, wo junge Menschen zum Erzieher ausgebildet werden. Ganz in der Nähe widmet sich die dritte Station dem Leben der Menschen, die in der Oberstadt wohnen. Danach gibt es eine Station im Garten einer Außenwohngruppe des Pallotti-Hauses. Wie immer endet der Kreuzweg mit der Einladung zu einem Imbiss.

Infos: Dekanat Neunkirchen , Telefon (06821) 401884-0, oder Evangelische Kirchengemeinde, Telefon (06821) 23380

Mehr von Saarbrücker Zeitung