Kreistag segnet Vereinbarung mit dem Schwesternverband ab

Neunkirchen · Die letzte von der scheidenden Landrätin Cornelia Hoffmann-Bethscheider geleitete Kreistagssitzung verlief harmonisch. Zügig wurde sämtlichen Empfehlungen der Verwaltung entsprochen, sei es die Finanzierung eines Beschäftigungsprojektes für 40 Flüchtlinge bei der AQA gGmbH oder die Vereinbarung mit dem Saarländischen Schwesternverband über mietfreie Mitbenutzung des Gebäudes der Förderschule im Neunkircher Jägermeisterpfad.

Eine Etage des Gebäudes will der Verband künftig für Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen nutzen. Diese muss zuvor für 150 000 Euro hergerichtet werden. Diese Kosten trägt der Schwesternverband, zusätzlich wird er anteilmäßig an den Bewirtschaftungs-, Reinigungs- und Personalkosten beteiligt. Der Feststellung des Jahresabschlusses 2010 des Kreises folgte die Entlastung des damaligen Landrates und der Beigeordneten für das Rechnungsjahr 2010.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort