1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Kommunalaufsicht genehmigt Haushalt des Landkreises

Kommunalaufsicht genehmigt Haushalt des Landkreises

. Die Kommunalaufsicht hat den Haushalt des Landkreises Neunkirchen für das Jahr 2016 genehmigt. Der Kreishaushalt als umfangreiches Zahlenwerk bildet die Grundlage des Verwaltungshandelns des Landkreises im Laufe des Jahres 2016.Auf über 600 Seiten ist zusammengefasst, welche Gelder bewegt werden.

Mit einem Gesamtvolumen von 153,8 Millionen Euro liegt der Entwurf über dem des Vorjahres (142,2 Millionen). "Der Haushalt wächst mit unseren Aufgaben und ist geprägt von unserer besonderen Verantwortung im humanitären Bereich. Wir schaffen Chancengleichheit , die Arbeit der Landkreise ist auch die Grundlage für den sozialen Frieden. Mit den momentanen Finanzierungsmechanismen bedeutet dies für die kreisangehörigen Städte und Gemeinden jedoch eine finanzielle Mehrbelastung. Dieser Problematik sind wir uns bewusst, dennoch sehe ich das Ganze als eine Gemeinschaftsaufgabe, die das Zusammenwirken aller Kräfte erfordert und nur gemeinsam geschultert werden kann", erläutert Landrat Sören Meng. Daher sei die Haushaltsvorberatung auch ein intensiver Beteiligungsprozess. Zwei Ausschusssitzungen, ausführliche Beratungen mit den einzelnen Kreistagsfraktionen sowie eine Besprechung der Ober-/Bürgermeister schafften nach Kreisangaben Transparenz und schenkten der Leistungsfähigkeit der Kommunen entsprechend Berücksichtigung. In der Kreistagssitzung am 2. Februar 2016 wurde der Kreishaushalt schließlich mehrheitlich verabschiedet (wir berichteten).

landkreis-neunkirchen.de