1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Im Kreis leuchten die Laternen: Komm, wir wollen Laterne laufen . . .

Im Kreis leuchten die Laternen : Komm, wir wollen Laterne laufen . . .

Morgen ist Martinstag. Überall wird das gefeiert: Mit Umzügen, Licht und Brezeln. In Wellesweiler war der Heilige gestern schon zu Gast.

„Ich geh mit meiner Laterne“, sangen die Kinder beim Martinsumzug in Wellesweiler, der immer mit der erste ist, der im Kreis geht. Die katholische Kirchengemeinde St. Johannes Wellesweiler, hatte den Umzug organisiert. Im Pfarrzentrum wurde von Pfarrer Jochen Gabriel den jüngsten und den älteren noch einmal die Geschichte von St. Martin erzählt. Mit St. Martin hoch zu Ross und der Blaskapelle aus Niederlinxweiler machte sich der Umzug auf den Weg. Über 100 Kinder zeigten voller Stolz ihre selbst gebastelten Laternen und sangen ihr Lieder. Am Heidenhübel vorbei, durch die Homburger Straße und durch die Meßstraße ging der Zug zurück zum Pfarrzentrum. Für die Sicherheit auf der Wegstrecke sorgten die Polizeiinspektion Neunkirchen und die Freiwillige Feuerwehr Wellesweiler. Auf der Freifläche des Pfarrzentrums erwartete die gut 400 Umzugteilnehmer ein loderndes Martinsfeuer. Die Blaskapelle spielte, die Menschen sangen, das Feuer wärmte und die Kinderaugen glänzten. voj/Foto: Jörg jacobi