Kirchenladen "Momentum" in Neunkirchen bietet Seelsorgegespräche an

Kirchenladen „Momentum“ : Ein Angebot, sich alles von der Seele zu reden

Der Kirchenladen „Momentum“ auf der Neunkircher Bliespromenade muss eine Lücke in seinem dreiköpfigen Leitungsteam schließen. Yvonne Uebel wechselt zum 1. Februar zu den sozialen Lerndiensten im Bistum Trier.

Erst zum 1. September 2018 war die  Pastoralreferentin nach ihrer Beauftragung ins Leitungsteam des „Momentums“ gewechselt. Sie folgte auf Klaus Becker, der jetzt im Generalvikariat in Trier arbeitet. Damit stemmen in der „Lückenzeit“ Diakon Oswald Jenni und Pastoralreferentin Ute Wagner auf zwei Schultern die Arbeit. Und sie nutzen das Gespräch mit unserer Zeitung zugleich, um das Programm des Kirchenladens für das erste Halbjahr 2019 vorzustellen.  Dabei weisen sie auf das neue Angebot „Mein Leben zur Sprache bringen“ hin. Seit Jahresbeginn gibt es an jedem ersten und dritten Donnerstag eines Monats Gelegenheit, mit hauptamtlichen pastoralen Mitarbeitern und Priestern ins Gespräch zu kommen: „In einem geschützten Raum können Sie sich unter vier Augen alles von der Seele reden, was Sie beschäftigt, lähmt, unglücklich macht, gefangen hält, bedrückt.“ In diesem Zusammenhang sei das Gespräch mit einem Priester auch als Beichtgelegenheit gedacht.  Der nächste Termin für ein Seelsorgegespräch ist am 7. Februar, 16 bis 18 Uhr, mit Kaplan Peter Zillgen.

Und noch einen Termin zum Vormerken nennen Wagner und Jenni. Am 31. August plant das „Momentum“ ein Fest in und um den Kirchenladen mit einem buntem Programm:  „Für unsere Mitarbeiter, für alle Interessierten, für unsere Unterstützer.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung