| 21:12 Uhr

Kein Konzert für rechtes Publikum
Kein umstrittenes Festival in der Reithalle

Neunkirchen. Überrascht zeigt sich Uwe Wagner, Chef der Neunkircher Kulturgesellschaft, als er von einem Konzert erfährt, das für den kommenden Februar in der Stummschen Reithalle angekündigt war. Unter dem Motto „Auf all die Jahre“ sollte dort ein Festival mit mehreren Bands stattfinden, die zum Teil Publikum aus der rechten Szene ansprechen.

Unter anderem auf Facebook wurde das Festival kritisiert, verbunden mit der Frage, warum die Kulturgesellschaft als Betreiber der Halle sich auf ein solches Festival einlasse. Uwe Wagner stellt klar: „Zwischen der Kulturgesellschaft besteht kein Vertrag mit den Bands, die dort auftreten sollten. An diesem Tag findet bereits ein anderes Konzert in der Reithalle statt.“ Allerdings räumt Wagner ein, dass es eine Anfrage einer der Bands gegeben habe, die die Reithalle mieten wollte, was aus terminlichen Gründen abgelehnt wurde.


(pra)