| 00:00 Uhr

Kegeln: Meisterschaftszug ist für die KF Hüttigweiler abgefahren

Hüttigweiler. Werner Kipper

Für die Kegelsportfreunde Hüttigweiler sind die Meisterschaftsträume in der Landesliga ausgeträumt. Am vorletzten Spieltag unterlagen sie beim KSC Dillingen mit 4729:4995. Björn Delles erkegelte mit 822 Holz das beste Ergebnis der Illtaler. Die Meisterschaft sicherte sich der KSC Landsweiler mit einem 4901:4328-Erfolg gegen BS Überherrn. Im Kampf gegen den Abstieg feierte der TuS Wiebelskirchen beim Tabellenletzten KSC Lebach II einen 4736:4656-Sieg. Die Weichen zum Erfolg stellten Martin Bölk (855 Holz), Klaus Schulz (827) und Kai Schiestel (810).

In der Liga Nord überraschte GH Obere Ill mit einem 3745:3650-Sieg beim Tabellendritten KSC Wiebelskirchen und verbesserte sich auf den vierten Tabellenrang. Das Tagesbestergebnis erzielte der GH-Kegler Arno Bauermann (774) - dicht gefolgt von KSC-Spieler Wolfgang Ulrich (769). Die KSF Wiesbach-Eidenborn besiegten den Tabellendritten KSC Hüttersdorf III mit 3733:3662. Die KSG Eppelborn-Habach unterlag beim KSC Landsweiler II mit 3784:3842, sicherte sich jedoch mit einem starken Michael Leinenbach (813) den Zusatzpunkt. Der TuS Neunkirchen unterlag bei den KF Schaumberg mit 3538:3808.

In der Bezirksklasse besiegten die KSF Hüttigweiler II die KF Oberthal mit 3831:2983. Weitere Ergebnisse: Merchweiler gegen Wiebelskirchen II 3688:3680, Neunkirchen II gegen Wiebelskirchen II 3440:3592.