| 00:00 Uhr

Kegeln: Meisterschaftszug ist für die KF Hüttigweiler abgefahren

Hüttigweiler. Für die Kegelsportfreunde Hüttigweiler sind die Meisterschaftsträume in der Landesliga ausgeträumt. Am vorletzten Spieltag unterlagen sie beim KSC Dillingen mit 4729:4995. Björn Delles erkegelte mit 822 Holz das beste Ergebnis der Illtaler. Werner Kipper

Die Meisterschaft sicherte sich der KSC Landsweiler mit einem 4901:4328-Erfolg gegen BS Überherrn. Im Kampf gegen den Abstieg feierte der TuS Wiebelskirchen beim Tabellenletzten KSC Lebach II einen 4736:4656-Sieg. Die Weichen zum Erfolg stellten Martin Bölk (855 Holz), Klaus Schulz (827) und Kai Schiestel (810).

In der Liga Nord überraschte GH Obere Ill mit einem 3745:3650-Sieg beim Tabellendritten KSC Wiebelskirchen und verbesserte sich auf den vierten Tabellenrang. Das Tagesbestergebnis erzielte der GH-Kegler Arno Bauermann (774) - dicht gefolgt von KSC-Spieler Wolfgang Ulrich (769). Die KSF Wiesbach-Eidenborn besiegten den Tabellendritten KSC Hüttersdorf III mit 3733:3662. Die KSG Eppelborn-Habach unterlag beim KSC Landsweiler II mit 3784:3842, sicherte sich jedoch mit einem starken Michael Leinenbach (813) den Zusatzpunkt. Der TuS Neunkirchen unterlag bei den KF Schaumberg mit 3538:3808.

In der Bezirksklasse besiegten die KSF Hüttigweiler II die KF Oberthal mit 3831:2983. Weitere Ergebnisse: Merchweiler gegen Wiebelskirchen II 3688:3680, Neunkirchen II gegen Wiebelskirchen II 3440:3592.