| 00:00 Uhr

Kegeln: Daniel Schulz kehrt aus Oberthal nach Wiebelskirchen zurück

Wiebelskirchen. sem/red

Spitzenkegler Daniel Schulz wird am 25. April zum letzten Mal für Bundesligist KF Oberthal auf die Bahn gehen. Der Junioren-Nationalspieler möchte sportlich kürzertreten und wechselt deshalb für die kommende Saison zwei Klassen tiefer zum Landesligisten TuS Wiebelskirchen . Der TuS ist sein Heimatverein.

"Das ist ein Verlust für uns", sagt Daniel Schöneberger, Mannschaftsführer der Oberthaler. Schulz war Neunkircher Sportler des Jahres 2013 und 2011 der deutsche "Kegler des Jahres". Er kann in den kommenden Wochen mit den Oberthalern Historisches schaffen. Die KFO kämpfen in den Playoffs um den deutschen Meistertitel. Beim ersten Aufeinandertreffen der vier besten Teams der regulären Saison holten sich die Saarländer in Riol den Tagessieg. Wenn sich das Team den Titel sichert, wäre Oberthal zum 14. Mal in Folge deutscher Mannschaftsmeister. So viele Titelgewinne in Serie gelangen bislang in Deutschland nur den Berliner Wasserballern des Spandauer SV (1979 bis 1992). "Das würde uns einen Platz in den Geschichtsbüchern sichern", sagt Schöneberger.