1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

KEB bietet in Neunkirchen Zusatzausbildungen für Erzieher an

KEB bietet in Neunkirchen Zusatzausbildungen für Erzieher an

Das Berufsbild der Erzieherinnen und Erzieher hat sich grundlegend verändert. Erzieherinnen und Erzieher sind heute auch Vermittler von Fähigkeiten und Fertigkeiten für die Kinder, Begleiter der Eltern in Erziehungsfragen und Beobachter der Entwicklung der Kinder.

Die Ansprüche der Eltern steigen, vermehrt kommen Kinder in die Einrichtungen, denen grundlegende Sozialverhaltensformen fehlen und es gibt neue Krankheitsbilder von Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten bis hin zu ADHS und Asperger-Syndrom. Diese neuen Herausforderungen bedingen kontinuierliche Fortbildungen.

Für die Arbeit mit Kindern mit Defiziten in integrativen Einrichtungen bietet die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) seit über 25 Jahren eine berufsbegleitende Fortbildung an. In zwei Jahren erwerben die Absolventen nach einer schriftlichen und mündlichen Prüfung ein Zeugnis des Bildungsministeriums "über die Prüfung zum Erwerb einer sonderpädagogischen Zusatzbefähigung für sozialpädagogische Fachkräfte". Diese Fortbildung ist nicht nur für "Sonderpädagogen" konzipiert, sondern auch zur Verbesserung der pädagogischen Arbeit im Regelbereich geeignet. Die Teilnehmenden entwickeln neue Sichtweisen bei der Beobachtung der Kinder und Familien und werden zum Erkennen von Auffälligkeiten sensibilisiert. Der Fächerkanon der Fortbildung umfasst: Sonderpädagogik - geistige Entwicklung, Allgemeine Sonderpädagogik , Frühförderung, Rhythmik, Ergotherapie, Medizinische Grundlagen, Psychomotorik , Psychologie, Sonderpädagogik - soziale Entwicklung, Psychomotorik , Recht, Musik, Integrationspädagogik, Krankengymnastik, Logopädie und Didaktik. Die Ausbildung umfasst zwei Nachmittage/Abende in den Schulzeiten über den Zeitraum von 25 Monaten.

Die "sonderpädagogische Zusatzausbildung für sozialpädagogische Fachkräfte" findet in enger Abstimmung mit dem Bildungsministerium statt. Der Kurs beginnt am 14. September. Am 16. Juli gibt es einen Infoabend.

Infos und Anmeldung: KEB, Marienstr. 5, 66538 Neunkirchen , Telefon (06821) 1 79 94 51,

E-Mail: info@keb-neunkirchen.de.