| 20:28 Uhr

Offene Tür
KBBZ Neunkirchen stellt sich vor

Neunkirchen.

Dass am Kaufmännischen Berufsbildungszentrum (KBBZ) Neunkirchen eine Berufsschule angesiedelt ist, lässt der Schulname leicht vermuten. Das ist aber lange nicht alles, was das KBBZ, unter Leitung des Oberstudiendirektors Heiko Staub, zu bieten hat. Denn das Bildungsangebot ist vielfältig: Allgemeine Hochschulreife am Beruflichen Oberstufengymnasium, Allgemeine Fachhochschulreife an der Fachoberschule Wirtschaft, Mittlerer Bildungsabschluss an der Handelsschule, qualifizierter Hauptschulabschluss am Berufsgrundbildungsjahr und neben dem Berufsschulabschluss ist sogar die Ausbildung zum Staatlich geprüften Wirtschaftsassistent an der Höheren Berufsfachschule für Fremdsprachen in Wirtschaft und Verwaltung möglich. Über all das kann man sich informieren am Tag der offenen Tür, am Samstag, 27. Januar, 9  bis 13 Uhr. Neben den Präsentationen der Schulformen, wissen die Schüler allerhand Interessantes zu ihren Projekten zu berichten. Für musikalische Unterhaltung sorgt die Musik-AG, die Bewirtung (Kaffee und Kuchen) übernehmen angehende Abiturienten. Die Mitglieder der Schulleitung sowie die Lehrer nehmen sich gerne Zeit, Fragen zu beantworten.