1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Juso Neunkirchen überreichen Weihnachtsgeschenke für Bedürftige

Jungsozialisten : Geschenke für die, die nicht viel haben

Die Neunkircher Jusos haben Weihnachtsgeschenke für bedürftige Familien überreicht.

Die Jusos in der SPD Neunkirchen überreichten rund 200 Weihnachtspäckchen an das Neunkircher Kaufhaus und die Sozialberatung der Diakonie Saar im Haus der Diakonie für Kinder und Jugendliche zur Weitergabe an bedürftige Familien. Die Geschenkpäckchen spendeten Privatpersonen, Unternehmen, Verbände und Vereine. Das hat die Partei jetzt mitgeteilt.

„Wir möchten etwas für die Kinder und Jugendlichen in unserer Stadt tun, deren Eltern kaum Geld für Geschenke übrig haben“, sagte die Juso-Vorsitzende Fabienne Eli im Rahmen der Übergabe. Das sei dank der vielen eingegangenen Päckchen möglich.

Damit die Geschenke bei den Richtigen ankommen, kooperierten die Jusos wieder mit der Diakonie Saar, die direkter Kontakt und Ansprechpartner für arme Familien in der Stadt sind. Die Mitarbeitenden im Kaufhaus und in der Sozialberatung werden bis Weihnachten die Geschenke gezielt an bedürftige Familien weitergeben. „Wir sind froh, manchen Familien eine Freude machen zu können“, bedankte sich Andreas Jenal, Bereichsleiter in der Fachabteilung „Berufliche Integration“, für die Initiative der Jusos. Auch Vera Rauschkolb von der Sozialberatung im Haus der Diakonie nahm dankend Päckchen mit in die Bahnhofstraße. „Zu mir in die Sprechstunde kommen Menschen in oft verzweifelten Situationen. Das spüren auch die Kinder. Da ist es schön, wenn wir gezielt eine Freude machen und helfen können“, erläuterte sie dazu. Mit dieser Aktion wurden mit Sicherheit einige Kinderaugen zum Strahlen gebracht. red