| 16:58 Uhr

Jungs prügeln sich, junge Männer stürzen mit Rad

Neunkirchen. Eine Schlägerei unter Jungs und ein böser Unfall mit zwei schwer verletzten Radlern riefen am Samstag die Neunkircher Polizei auf den Plan: Vier Jungen im Alter zwischen neun und elf Jahren waren gegen 11.30 Uhr in der Rosenstraße in Wellesweiler aneinander geraten. Wie die Plizei gestern mitteilte, waren erst zwei Neunjährige und ein Zehnjähriger in einen handgreiflichen Streit geraten. Einer der Jüngeren ging dabei zu Boden und wurde von den beiden anderen durch Schläge und Tritte leicht verletzt. Der elf Jahre alte Bruder des Verletzten eilte daraufhin herbei und schlug seinerseits einen der Angreifer. Nach kurzer Behandlung im Rettungswagen konnten die Kinder ihren Eltern überstellt werden. red

Eine Schlägerei unter Jungs und ein böser Unfall mit zwei schwer verletzten Radlern riefen am Samstag die Neunkircher Polizei auf den Plan: Vier Jungen im Alter zwischen neun und elf Jahren waren gegen 11.30 Uhr in der Rosenstraße in Wellesweiler aneinander geraten. Wie die Plizei gestern mitteilte, waren erst zwei Neunjährige und ein Zehnjähriger in einen handgreiflichen Streit geraten. Einer der Jüngeren ging dabei zu Boden und wurde von den beiden anderen durch Schläge und Tritte leicht verletzt. Der elf Jahre alte Bruder des Verletzten eilte daraufhin herbei und schlug seinerseits einen der Angreifer. Nach kurzer Behandlung im Rettungswagen konnten die Kinder ihren Eltern überstellt werden.


Dass es sehr ungesund sein kann, als Sozius auf dem Fahrradlenker mitzufahren, erlebten zwei junge Männer gegen 15 Uhr im Nahebahnschacht in Wiebelskirchen. Ein 19-jähriger Fahrradfahrer verlor samt seinem 25 Jahre Mitfahrer (beide aus Neunkirchen) auf der steilen und kurvenreichen Strecke die Kontrolle über sein Rad. Beim unvermeidlichen Sturz erlitten die beiden Unbehelmten erhebliche, jedoch keine lebensgefährlichen Verletzungen.