Junges Theater für junge Zuschauer

Junges Theater für junge Zuschauer

Ottweiler. Zum 11. Mal findet in diesem Jahr das Kinder- und Jugendfestival Spielstark in Ottweiler statt. Die Veranstalter - die Stadt Ottweiler und das Theater Überzwerg - haben dazu laut eigener Aussage die "besten Kinder- und Jugendtheater aus Deutschland" in die Heimat geholt

Ottweiler. Zum 11. Mal findet in diesem Jahr das Kinder- und Jugendfestival Spielstark in Ottweiler statt. Die Veranstalter - die Stadt Ottweiler und das Theater Überzwerg - haben dazu laut eigener Aussage die "besten Kinder- und Jugendtheater aus Deutschland" in die Heimat geholt. Am Mittwoch haben sie im Rathaus in Ottweiler das diesjährige Programm vorgestellt: "Wir sind damit so früh wie nie", freut sich Christoph Dewes.Mit dabei ist unter anderem das Grips-Theater aus Berlin. "Das Theater war bereits von einer Insolvenz bedroht, jetzt bekamen sie aber vom Berliner Senat nochmal 100 Euro mehr", erklärt Dewes vom Theater Überzwerg. Das Grips-Theater widmet sich in Ottweiler dem Thema Erste Liebe. "Und es endet, wie die erste Liebe immer endet, und zwar tragisch", erklärt Dewes weiter. Das Stück "So lonely" für Jugendliche ab 15 Jahren erhielt bereits in Berlin den Ikarus 2011 für die beste Berliner Theaterinszenierung für Jugendliche.

Für die Jüngeren steht die Produktion "Buh!" auf dem Programm. Das Puppenspiel von Paul Obrich und Eva Noell zum Thema Angst ist für Kinder ab vier Jahren. "Noell ist eine ausgezeichnete Puppenspielerin", sagt Bob Ziegenbalg vom Theater Überzwerg. Die beiden Puppenspieler waren bereits im vergangenen Jahr in Ottweiler mit dem Stück "Die Königin der Farben" zu sehen.

Sehr ausgefallen scheint das Stück "Der Rest der Welt". Mit Beamer, Leinwand und Kamera wollen zwei Studenten aus Hildesheim Kindern ab zehn Jahren die Welt der Nachrichten näher bringen. Die beiden Studentinnen der Kulturpädagogik zeigen, wie im Fernsehen getrickst wird und wie Nachrichten entstehen.

Einmal Justin Bieber umarmen

"Meine Lieblingsszene ist die, in der ein Mädchen aus dem Publikum Justin Bieber auf der Bühne umarmen darf", erzählt Dewes. Mit der entsprechenden Technik ist eben alles möglich. "Ich bin überzeugt, Kinder, die dieses Stück sehen, möchten abends Nachrichten schauen", ergänzt Ziegenbalg.Außerdem werden noch eine Western-Version des Klassikers "Faust" ab 16 Jahren, und das Stück "Himmel und Meer" über zwei geheimnisvolle Reisende ab sechs Jahren angeboten. Dazu gibt es Workshops für Lehrer und Schüler und eine Lesung mit Bob Ziegenbalg. "Der Referent der Workshops, Rochus Schneider, ist sehr erfahren", erklärt Ziegenbalg. Seine Schauspielausbildung machte er an der Ècole Internationale de Theatre Jacques Lecoq in Paris.

Die genauen Themen der Workshops stehen laut Veranstalter noch nicht fest. Im Rahmen einer offenen Bühne können sich außerdem Amateur-Theatergruppen unter Beweis stellen. Die Veranstalter sind sehr zufrieden mit dem Festival: Es werde immer schöner. "Und die Qualität steigert sich ständig, von Jahr zu Jahr", findet Ziegenbalg.

Karten für das Festival können bei der Stadt Ottweiler ab sofort vorbestellt werden unter (0 68 24) 3 00 89 68 oder unter E-Mail jugendverwaltung@ottweiler.de