| 20:26 Uhr

Juleica
Junge Menschen sind jetzt Jugendleiter

Sie haben die Juleica-Card erhalten.
Sie haben die Juleica-Card erhalten. FOTO: Frederik Leister
Neunkirchen. Im selbst verwalteten Jugendzentrum (Juz) Neunkirchen Alternatives Zentrum fand nun die offizielle Übergabe der Jugendleitercards (JuLeiCas) an ehrenamtlich engagierte Jugendliche und junge Erwachsene statt. Neben den frischgebackenen Jugendleitern waren Markus Wittling vom Kreisjugendamt, Eva Wacker vom Jugendbüro der Kreisstadt Neunkirchen, die pädagogische Fachkraft im Juz Neunkirchen, Frederick Leister, sowie die Jugendbildungsreferentin des Verbandes saarländischer Jugendzentren in Selbstverwaltung (Juz-United) Lisa Burger zugegen.

Im selbst verwalteten Jugendzentrum (Juz) Neunkirchen Alternatives Zentrum fand nun die offizielle Übergabe der Jugendleitercards (JuLeiCas) an ehrenamtlich engagierte Jugendliche und junge Erwachsene statt. Neben den frischgebackenen Jugendleitern waren Markus Wittling vom Kreisjugendamt, Eva Wacker vom Jugendbüro der Kreisstadt Neunkirchen, die pädagogische Fachkraft im Juz Neunkirchen, Frederick Leister, sowie die Jugendbildungsreferentin des Verbandes saarländischer Jugendzentren in Selbstverwaltung (Juz-United) Lisa Burger zugegen.


Burger hob die große Bedeutung des Engagements der Jugendlichen im Juz und die Bedeutung des Juz Neunkirchen als jugendkulturelle Institutionen und Freiraum für Jugendliche in der Kreisstadt hervor. Zugleich wünschte sie sich für die engagierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen weiterhin gesellschaftliche und politische Wertschätzung: Sie leisten unentgeltlich wertvolle Arbeit, die auch für die Stadt von großem Nutzen sei.

Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen haben sich im Rahmen ihrer Jugendleiter-Ausbildung bei Juz-United mit den Themen Recht und Finanzen in selbst verwalteten Jugendclubs, Team und Kommunikation, Konfliktmanagement, Zukunftswerkstatt, Umgang mit Sucht und Alltagsdrogen und diskriminierungsfreier offener Jugendarbeit auseinandergesetzt. Die Jugendleiter-Ausbildung bei Juz-United ist speziell auf die Leitung von selbst verwalteten Jugendzentren zugeschnitten. Die JuLeiCa ist offizieller Nachweis für ehrenamtliches Engagement und entsprechende Fortbildungen und bietet auch Vergünstigungen für die Inhaber (vgl. www.juleica.de). Burger sprach ein großes Lob an die Teilnehmenden aus. Besonders zu betonen sei dabei die Fusion der beiden Jugendzenten Neunkirchen und Theley, da aus beiden Jugendzentren Jugendliche an der Ausbildung in den Räumlichkeiten des Juz Neunkirchen teilnahmen. Diese Kooperation habe sich als äußerst gewinnbringend erwiesen und alle waren hochmotiviert.



Sieben Jugendlichen vom Juz Theley und vom Juz Neunkirchen haben die Card erhalten.

Wer an der JuLeiCa–Ausbildung bei Juz-United Interesse hat, kann sich unter www.juz-united.de informieren oder wendet sich per E-Mail an Kerstin Himmelmann: kerstin.himmelmann@juz-united.de.