Jeder kann einen Beitrag zur Energiewende leisten

Jeder kann einen Beitrag zur Energiewende leisten

Fürth. Zu einem Infoabend unter dem Motto "Energiegenossenschaft - Modell für die Stadt Ottweiler?!" lädt die Stadt interessierte Bürger für Mittwoch, 20. Juni, 19 Uhr, in den Schulungsraum in das Feuerwehrgerätehaus Fürth, Auf der Steige, ein

Fürth. Zu einem Infoabend unter dem Motto "Energiegenossenschaft - Modell für die Stadt Ottweiler?!" lädt die Stadt interessierte Bürger für Mittwoch, 20. Juni, 19 Uhr, in den Schulungsraum in das Feuerwehrgerätehaus Fürth, Auf der Steige, ein.Konkret geht es um die Beteiligung und Teilhabe von Bürgern am Ausbau der erneuerbaren Energien und die Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen, die sich die Stadt auf die Fahnen geschrieben hat.

Zuletzt beschloss der Stadtrat ein integriertes Klimaschutzkonzept, in dem die Gründung einer Energiegenossenschaft vorgeschlagen wird. Auch im Ortsteil Fürth steht eine solche zur Diskussion.

Referent des Infoabends ist Wolfgang Morbach von der Geschäftsstelle Saarbrücken des Genossenschaftsverbandes. Er steht nach seinem Vortrag für Fragen zur Verfügung. Bürgermeister Hans-Heinrich Rödle hofft laut Pressemitteilung auf eine rege Beteiligung: "Es gibt in der Bevölkerung eine große Zustimmung zum Ausbau der Energieerzeugung aus Sonne, Wind und Biomasse, wie Umfragen belegen. Deshalb ist es wichtig und richtig, die Bürgerinnen und Bürger und auch die Kommune im Sinne einer regionalen und lokalen Wertschöpfung an den Erträgen teilhaben zu lassen."

Die Gründung einer Genossenschaft könne zu einem "Erfolgsmodell" in Ottweiler werden. Wer Interesse an einer Mitarbeit an diesem Thema habe, könne sich gerne bei der Stadt melden. Geplant ist die Bildung einer Arbeitsgruppe. red

Kontakt: Christoph Hassel, Bau- und Umweltamt Ottweiler, Telefon (06824) 30 08 36, E-Mail: umweltbeauftragter@ottweiler.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung