| 20:22 Uhr

Sparkasse
Insgesamt 670 Jahre für die Sparkasse Neunkirchen im Einsatz

Vorstandsvorsitzender Markus Groß (Zweiter von links) und Vorstandsmitglied Jörg Welter (Mitte) ehrten die Jubilare und verabschiedeten gemeinsam mit Direktor Patrick Rammo und Personalleiter Andreas Krob die Rentner und „Altersteilzeitler“.
Vorstandsvorsitzender Markus Groß (Zweiter von links) und Vorstandsmitglied Jörg Welter (Mitte) ehrten die Jubilare und verabschiedeten gemeinsam mit Direktor Patrick Rammo und Personalleiter Andreas Krob die Rentner und „Altersteilzeitler“. FOTO: Becker / Sparkasse Neunkirchen
Neunkirchen. Der Vorstand ehrte Mitarbeiter für 25 beziehungsweise 40 Jahre Betriebszugehörigkeit. Zudem wurden Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedet.

Im Rahmen einer Feier im Landhotel Finkenrech in Dirmingen ehrte der Vorstand der Sparkasse Neunkirchen 22 Beschäftigte, die im vergangenen Jahr auf eine 25- beziehungsweise 40-jährige Betriebszugehörigkeit zurückblicken konnten. An der Feier nahmen zudem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter teil, die im Jahr 2017 in den Ruhestand beziehungsweise in die Freistellungsphase der Altersteilzeit eingetreten sind. Das hat das Unternehmen mitgeteilt.


Vorstandsvorsitzender Markus Groß und sein Vorstandskollege Jörg Welter dankten allen Ehrengästen  für die langjährige Treue und die geleistete Arbeit. Sparkassenchef Groß hob gleichzeitig das Engagement jedes Einzelnen besonders hervor. „Unsere 22 verdienten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bringen insgesamt die stattliche Jubiläumszahl von 670 Jahren zusammen. Gerade in der heutigen Zeit und in einer immer schnelllebiger werdenden Arbeitswelt sind solche Jubiläen etwas Besonderes. Zeigen sie doch die hohe Identifikation mit dem Arbeitgeber“, so Groß.

Den aus dem Berufsleben scheidenden Sparkässlern wünschte der Vorstand für die kommenden Jahre alles Gute. „Jetzt haben Sie den Lebensabschnitt erreicht, um mit Muße Dinge zu tun, für die Ihnen der Arbeitsalltag nicht die nötige Zeit ließ.“ Nach dem offiziellen Teil erinnerten die Ehrengäste in gemütlicher Runde an so manche Anekdote aus ihrem Sparkassenleben.

Bunte Blumensträuße überreichten Groß und Welter an folgende Jubilare, die seit 40 Jahren der Sparkasse Neunkirchen die Treue gehalten haben: Karl-Heinz Müller, Heinz Eyer, Marion Strempel, Berthold Feld (es fehlten: Monika Vico, Marliese Schäfer, Bernd Lux, Ralf Connette).

Für ihre 25-jährige Sparkassen-Zugehörigkeit erhielten ebenfalls ein Blumenpräsent: Rüdiger Schmidt, Vera Krob, Cornelia Collet, Hans Jakob, Christoph Hinsberger, Dagmar Naumann, Petra Paulus, Uwe Schönenberger, Sibylle Beyer, Elke Riehm, Jörg Theobald (es fehlten: Tanja Vukovich, Anna-Rita Roschlok, Thomas Naumann).



Gleichzeitig verabschiedete der Vorstand folgende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in die Freistellungsphase der Altersteilzeit beziehungsweise in den Ruhestand wechselten: Hartmut Bock, Annerose Gebhardt, Ute Biehl, Jürgen Eichhorn, Klaus-Dieter Schmelzer, Karl-Heinz Müller, Walter Hoffmann (es fehlten: Monika Vico, Albert Jäcker).