Infoveranstaltung der Frauenbeauftragten

Loverboys : Frauenbeauftragte informieren zum Thema „Loverboy“

Die LAG Kommunale Frauenbeauftragte Saarland haben zum 8. März eine Petition gegen Bordellwerbung gestartet. Bis zur Übergabe am 11. Oktober (Weltmädchentag) sind Veranstaltungen geplant. Die Frauenbeauftragten des Landkreises und der Kreisstadt laden in Kooperation mit der katholischen Familienbildungsstätte und dem FrauenNeztWerk zum Info-Abend „Loverboy-Methode“ ein für Dienstag, 28. Mai, 18 bis 20 Uhr, Wichernhaus, Beerwaldweg Neunkirchen.

Angesprochen sind alle, die mit Jugendlichen haupt- oder ehrenamtlich arbeiten.

Gastreferentinnen werden Martina Hubert Rechtsanwältin/Fachanwältin für Strafrecht zum Thema Opferschutz und Straftatbestand sowie  Yvonne Veith und Carmen Wack von Hadassah zur Methode Loverboy sein. Hadassah berichtet von ihren Kontakten zu Aussteigerinnen, aber auch zu den Hintergründen, warum pornografische Darstellungen eigentlich jugendgefährdend sind.

Anmeldung: Heike Neurohr-Kleer,  Frauenbeauftragte des Landkreises, Telefon (0 68 21) 9 06 21 42, Annette Pirrong, Telefon (0 68 21) 20 25 12.

Mehr von Saarbrücker Zeitung