Informationen für Menschen mit Migrationshintergrund

Informationen für Menschen mit Migrationshintergrund

Im Rahmen der Interkulturellen Woche fanden im Kommunikationszentrum Neunkirchen in der Kleiststraße zwei Informationsveranstaltungen für Migranten statt. Zum einen, so heißt es in der Pressemitteilung, die Kooperationsveranstaltung "Übergang Schule-Beruf für Migranten ". Hier ging es darum, sich über Chancen und Wege im deutschen Bildungs- und Ausbildungssystem für junge Menschen und Eltern mit Migrationshintergrund auszutauschen und zu informieren.

Eigene Kräfte bündelten hier die Veranstalter Ortsverband der Litauer im Saarland, Ganztagsgemeinschaftsschule Neunkirchen und Projekt MobiMIG. Nähere Infos sind im Internet zu finden.

Dann fand eine Einführung zu der Arbeit mit dem sogenannten Profilpass statt. Jugendliche und Erwachsene aus verschiedenen Kulturen konnten sich ein Bild davon machen, wie man sich seiner Stärken bewusst wird.

Zwei Gruppen werden nun bis Dezember ihre Kompetenzen und ihr Können mit professioneller Begleitung ermitteln. Beide Veranstaltungen sind Teil des Projektes "Ich kann, du schaffst!", das im Rahmen der "Partnerschaft für Demokratie des Landkreises Neunkirchen " im Bundesprogramm "Demokratie leben" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wird.

Die Teilnehmer der zweiten Veranstaltung erhalten Unterstützung bei der Entwicklung von neuem Selbstbewusstsein und neuen beruflichen oder persönlichen Zielen.

Mit Hilfe des Profilpasses stellen die Teilnehmer ihre persönlichen Kompetenzen fest, die unabhängig davon sind, wo sie ihr Wissen erworben haben und ob sie ein Zertifikat oder eine Qualifikation dafür haben.

mobimig.zbb.saar.de

profilpass-saarland.de

saarlandas.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung